Swiss Jackpot mit CHF 480.000.- im Grand Casino Baden geknackt

Baden, 25. Juli 2014 – Am gestrigen Donnerstagabend um 20:45 Uhr fiel der Swiss Jackpot im Grand Casino in Baden.

Ein Stammgast aus dem Kanton Thurgau, knapp über 50 Jahre, knackte gestern den Swiss Jackpot mit einem Gewinn in Höhe von CHF 476’184. Unter dem Applaus des Badener Casinoteams und zur Krönung seines Glücksmomentes freute er sich über die Nachricht, dass auch Hauptgewinne in Schweizer Casinos steuerfrei ausbezahlt werden.

Grosse Veränderung in seinem Leben strebe er trotz des grossen Gewinns nicht an. Es sei jedoch beruhigend zu wissen, künftig von diesem unerwarteten Polster zehren zu können. Überaus grosszügig zeigte er sich dann auch gleich nach seinem Glückserlebnis und spendierte den Mitarbeitern ein nennenswertes Trinkgeld.

Seit der Gründung des Swiss Jackpots im November 2003 wurden über 100 Millionen Schweizer Franken an insgesamt 60 Glückpilze ausbezahlt. Neun davon fanden ihr Glück im Grand Casino Baden, das seit Eröffnung im Sommer 2002 die Position des erfolgreichsten Casinos der Schweiz mit einem Bruttospielertrag von über 1.1 Milliarden Schweizer Franken belegt.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung