Staunen, Schmunzeln, Schwitzen – Nevadas Sommerprogramm gegen Langeweile

Von Kamelrennen bis zur sportlichen Querung des Landes

Ein abwechslungsreiches Programm: coole Autos, schnelle Kamele und sportliche Radstrecken. (Bildquelle: Nevada Comission on Tourism)

Ein abwechslungsreiches Programm: coole Autos, schnelle Kamele und sportliche Radstrecken. (Bildquelle: Nevada Comission on Tourism)

Wenn die Temperaturen in Nevada in die Höhe steigen und der Boden hitzig zu Flimmern beginnt, muss man sich schon etwas einfallen lassen, um die Menschen auf die Straße zu locken. Nevada ist dafür gewappnet und hat ein abwechslungsreiches Event-Programm parat. Von August bis Oktober kommt quer durch Amerikas Silver State garantiert keine Langeweile auf.

Heiße Nächte, coole Autos und sexy Rock‘N‘Roll
In der letzten Juli-Woche steigt in Reno nicht nur die Temperatur, sondern auch der Puls nach oben. Vom 29. Juli bis 3. August findet hier das größte Oldtimer-Treffen des Landes statt und lockt alle Nostalgie-Fans in „The Biggest Little City in the World“. Die ganze Umgebung wird auf den Beinen sein, um die über 5.000 Oldtimer zu bewundern, die während der Hot August Nights in Reno ihre Runden drehen. Ergänzt wird die Veranstaltung durch verschiedene Konzerte, Autorennen und Auktionen. Hier schlägt das Liebhaberherz garantiert höher: http://www.hotaugustnights.net

Mit Vollgas über die Salzkruste
Zu den alljährlichen Bonneville Motorcycles Speed Trials tummeln sich im Osten Nevadas die Schnellsten der Schnellsten auf ihren Maschinen. West Wendover an der Grenze zu Utah wird vom 23. bis 28. August zur geschäftigen Heimat all jener, die es erneut wagen möchten, nämlich den Geschwindigkeitsrekord auf den Bonneville Salt Flats aufstellen. Wind, Wasser und Schwerkraft haben hier aus einem ehemaligen Salzsee eine harte, schier endlos erscheinende, weiße Salzkruste – die perfekte Rennstrecke – geformt. Die Rennen hier sind ein Spektakel für Teilnehmer und Zuschauer: http://bonnevillespeedtrials.com

Kamelrennen auf „Wild-West“
Virginia City, bekannt als eine der schönsten noch erhaltenen Städte des Wilden Westens, bietet im Spätsommer immer eine besonders kuriose Veranstaltung. Am Wochenende vom 5. bis 7. September werden Besucher ihren Augen kaum trauen, wenn trottende Kamele, Emus und Strauße vor der Kulisse der historischen Städtchens an ihnen vorbeiziehen. Die Rennen, bei denen Jockeys auf den exotischen Tieren um die Wette reiten, wurden erstmalig 1959 zum Spaß ausgerichtet. Die Tradition bleibt bis heute erhalten: http://www.visitvirginiacitynv.com/events/international-camel-races.html

Mit dem Rad quer durch Nevada
Einsam wird dieser Ausflug sicherlich nicht, auch wenn es beim OATBRAN – einer mehrtägigen geführten Radtour – entlang dem Highway 50, der „Lonliest Road in Amerika“, geht. Von den angenehmen Höhentemperaturen des Lake Tahoe radelt die Gruppe von bis zu 50 Bikern vorbei an Carson City, der Haupstdt Nevadas, zur historischen Minenstadt Virginia City bis nach Fallon. Im Anschluss wechseln sich schweisstreibende Anstiege und Abfahrten mit Wüstenweitblick entlang der hügeligen Landschaft ab. Die Tour durch das sogenannte Pony Express Territory endet an der Grenze zu Utah – mit einem fantastischen Blick auf den schneebedeckten Gipfel des Wheeler Peak in fast 4.000 Metern Höhe. Eine Route, die sich sehen lassen kann: http://www.bikethewest.com/oatbran-one-awesome-tour- bike-ride-across-nevada/ bike-ride-across-nevada/

Weitere Informationen zu Nevada sind unter www.travelnevada.de oder auf www.travelnevada.com erhältlich.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung