Spannender Studentenjob an der Schlachte: Dealer gesucht für Spielbank Bremen

Spannender Studentenjob als Pokerdealer in der Spielbank Bremen. Im August beginnt der vierwöchige Lehrgang. (Foto: WestSpiel)

Spannender Studentenjob als Pokerdealer in der Spielbank Bremen. Im August beginnt der vierwöchige Lehrgang. (Foto: WestSpiel)

Bremen, 22. Juli 2014. Smart, selbstsicher, virtuoser Umgang mit Karten und Jetons – Dealer sind die respektierten Regisseure am Spieltisch. Jetzt sucht die Spielbank Bremen wieder 12 studentische Aushilfen für den spannenden Job in der Hansestadt. Im August beginnt der nächste Lehrgang.

Für Studierende in Bremen gibt es wieder die Chance auf einen außergewöhnlichen Nebenverdienst: Helle Köpfe können in der Spielbank Bremen als Dealer für Poker mitmischen. Voraussetzungen sind angenehme Umgangsformen, gutes Gedächtnis, schnelles Kopfrechnen. „Wer dazu noch gerne mit Menschen umgeht, findet bei uns einen faszinierenden Arbeitsplatz und ein tolles Team“, verspricht Spielbankdirektor Jürgen Lagodny.

Im August beginnt der abwechslungsreiche vierwöchige Lehrgang. Hier werden die Studentinnen und Studenten zunächst als Poker-Dealer fit gemacht. Täglich dreieinhalb Stunden heißt es spielen, üben, lernen: Pokerregeln aus dem Effeff, elegant Karten mischen und geben, Jetons austeilen und wechseln, blitzschnelles Erkennen der Karten-Kombinationen, souveräne Spielleitung. Nach dem Abschluss der Pokerausbildung können die Teilnehmer auch die Lehrgänge für Black Jack und American Roulette absolvieren. Studentische Poker-Dealer haben nach der Einarbeitungszeit gegebenenfalls die Aussicht, als Floorman auch Pokerturniere durchzuführen.

Mehr Informationen auf www.spielbank-bremen.de

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung