WestSpiel informiert: WestSpiel-Gruppe treibt Ausbau weiter voran

Olcay Kacak wechselt von der Spree an den Rhein

Olcay Kacak wird neuer Gaming-Manager in der WestSpiel-Gruppe. (Foto: WestSpiel)
Olcay Kacak wird neuer Gaming-Manager in der WestSpiel-Gruppe. (Foto: WestSpiel)
Duisburg, 22. April 2014. Die WestSpiel-Gruppe hat eine erste wichtige Personalentscheidung im Rahmen der Planungen für die neue Spielbank in Köln getroffen: Mit Olcay Kacak wechselt ein ausgewiesener Gaming-Experte von der Spielbank Berlin zur WestSpiel-Gruppe. Hier zeichnet der 35jährige ab dem 1. Mai mitverantwortlich für den Aufbau des Spielportfolios in der Domstadt. Als weiteren Schwerpunkt seiner Arbeit wird Olcay Kacak das Pokerangebot der WestSpiel-Gruppe standortübergreifend mitsteuern.

Kacak hat das Leben in den Spielbanken von der „Pike“ auf gelernt. 2002 machte er seine ersten Schritte als Spieltechniker in der Hauptstadt. Seit 2009 verantwortet er als leitender Angestellter den Bereich Poker in der Spielbank Berlin und steuert den Einsatz von rund 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

„Poker ist ein wichtiges Angebot für die Spielbanken der WestSpiel-Gruppe und wir wollen diesen Bereich noch weiter ausbauen. Deshalb sind wir froh, mit Olcay Kacak einen Mitarbeiter gewonnen haben, der unser erfahrenes Team bei WestSpiel mit seinen Ideen unterstützen wird“, stellen die beiden WestSpiel-Geschäftsführer Lothar Dunkel und Steffen Stumpf fest. Auch für den Aufbau der Kölner Spielbank wird seine Erfahrung und Expertise sehr wertvoll sein.

  • Your article of the new casino in Koeln is very much interesting. In the former article of the decision by Nordrhein-Westfahlen Stete to install a new casino in economically sluggish city was also informative. I would like to know how much economic effect a new casino in koeln give to Koeln.

    Isamu KIMURA
    Osaka, Japan