Anmeldestart für die Deutsche Pokermeisterschaft 2005 – ISA-GUIDE.de

Anmeldestart für die Deutsche Pokermeisterschaft 2005

Seit dem 15. November läuft die Anmeldefrist für die Deutsche Pokermeisterschaft, die in diesem Jahr im Casino Schenefeld ausgetragen wird.

Die Turnierserie, die die Spielbanken Bad Zwischenahn, Berlin, Hamburg und Schenefeld veranstalten, findet in diesem Jahr bereits zum 13. Mal statt – allerdings in komplett neuem Stil! Erstmalig wird der diesjährige Pokermeister im Texas Hold’em ermittelt, aber nicht nur die Spielweise hat sich geändert, auch die Turnierabwicklung haben die Veranstalter der Spielernachfrage entsprechend komplett neu geregelt:

„Statt eines aufwändigen Vorfinales haben wir erstmalig in allen vier Casinos Satellites veranstaltet, bei denen ein Ticket für das Finale am 02. und 03. Dezember 2005 in Schenefeld zu gewinnen war. Es herrschte eine ausgezeichnete Nachfrage, so dass bereits 34 Plätze vergeben sind.“ berichtet Marcus Jost, Turnierleiter aus Schenefeld. Es zeichnet sich deutlich ab, dass Texas Hold’em das in den Spielbanken früher angebotene Seven Card Stud Poker endgültig abgelöst hat.

Die Ausrichter der Deutschen Pokermeisterschaft können sich so über eine breit gestreute Spielerschar freuen, die nun auch deutlich Zuwachs bei den
jüngeren Jahrgängen verzeichnet. „Wir wollten aus der elitären Ecke heraus und auch den Nachwuchsspielern zeigen, dass sie bei uns als Gäste herzlich willkommen sind – das funktioniert ausgezeichnet!“ freut sich Marcus Jost.

Der sich abzeichnende Run auf die verbliebenen Plätze für das Finale Anfang Dezember hat seinen guten Grund: Das Turnier ist so populär, dass voraussichtlich schon vor Ende der Anmeldefrist am 28.11.2005 alle Plätze vergeben sein werden. „Um die große Nachfrage berücksichtigen zu können, werden wir die maximale Teilnehmerzahl auf 70 Personen pro Turniertag erhöhen,“ kündigt der Turnierleiter Marcus Jost an.

Dementsprechend groß ist das Interesse der Medien, von diesem Ereignis zu berichten.

Reinhold Schmitt, Chefredakteur ISA-CASINOS, sprach mit Lutz Schenkel, Technischer Direktor der Spielbank Schenefeld, über die Deutsche Pokermeisterschaft:

ISA-CASINOS: Herr Schenkel; wie wurde die Änderung des Pokerspiels von Seven Card Stud zu Texas Holdem von den Spielern angenommen?

Lutz Schenkel, Technischer Direktor: Von den Spielern sehr positiv. Selbst die eingefleischten Seven Card Spieler begrüßten diese neue Variante der Deutschen Pokermeisterschaft. Insgesamt gesehen wissen wir alle auf Grund vieler Fernsehübertragungen von Pokerspielen und auch von den weltweiten Turnieren, dass Texas Holdem die modernere Art des Pokerspiels ist, und dementsprechend folgen wir auch diesem Trend. Dadurch bekamen wir neues Klientel und viele jüngere und begeisterte Pokerspieler. Unser Casino in Schenefeld hat Texas Holdem aber bereits seit anderthalb Jahren forciert und sich dadurch auch eigenes Klientel an Pokerspielern aufgebaut. Für unsere eingefleischten Seven Card Spieler haben wir eigens so genannte Unterrichtsstunden gegeben und sie auf das Texas Holdem Spiel eingelernt. Auch unsere Croupiers beherrschen die Regeln des Spiels hervorragend und stehen nach wir vor bei unseren Demo-Tischen den Neuankömmlingen mit ihrem Sachverstand zur Verfügung.

ISA-CASINOS: Wie wurde von den Pokerspielern nun die Deutsche Pokermeisterschaft, die sich ja leider nur im Norddeutschen Raum abspielt aufgenommen?

Schenkel: Mehr als positiv. Ursprünglich gingen wir von einem Feld von ca. 30 Finalteilnehmern aus und nun ist bereits die Zahl von 70 Finalteilnehmern angestrebt, dieses wird sicherlich auch erreicht werden. Der Trend, eine Deutsche Meisterschaft im Texas Holdem stattfinden zu lassen, war die richtige Entscheidung, die von allen vier Spielbanken, die teilnehmen, beschlossen wurde. Natürlich sind nach wie vor auch alle anderen deutschen Spielbanken eingeladen, sich an dem traditionellen Event der Deutschen Pokermeisterschaft zu beteiligen, und ich würde mich freuen, wenn es bald wieder eine geschlossene Veranstaltung aller Spielbanken geben würde. Ich denke, mit dieser modernen Art des Poker sind wir damit auf dem richtigen Wege.

ISA-CASINOS: Vielen Dank für Ihre kurze Stellungnahme zur Deutschen Pokermeisterschaft 2005 und wir wünschen Ihnen und den angeschlossenen teilhabenden Spielbanken eine großartige Pokermeisterschaft.