ISA-GUIDE und Casino Jewelry by Veit auf der ICE 2014 in London

Ulli Schmitt
ISA-GUIDE Inhaber
E-Mail: ulli@isa-guide.de


Auch dieses Jahr war es wieder soweit, ISA-GUIDE war auf der ICE 2014 mit einem eigenen Stand vertreten. In den vergangenen fünf Jahren entwickelte sich dieser immer mehr zur Anlaufstelle für Kunden und Partner. Man trifft sich, tauscht Informationen aus oder kommt einfach so mal vorbei.

Jörg Veit

Jörg Veit

Die Gelegenheit sich direkt vor Ort, im persönlichen Gespräch, über den ISA-GUIDE, seine Partner und das, 2011 ins Leben gerufene, virtuelle Jeton-Museum zu informieren, ließen sich zahlreiche Kunden und Interessenten daher natürlich nicht nehmen, und so war der Stand im Londoner Excel Exhibition and Convention Centre stehts gut frequentiert.

Auch das Angebot von Casino Jewelry by Veit findet immer besseren Anklang und das Interesse an exklusivem Casinoschmuck aus Deutschlands Goldstadt Pforzheim ist ungebrochen. Casino Jewelry by Veit hat mit viel Fantasie und Leidenschaft eine weltweit einzigartige Kollektion, bestehend aus Bracelets, Ringen und Schlüsselanhängern geschaffen.

Diese außergewöhnlichen Schmuckstücke, die in Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail gefertigt werden, konnten sich die Besucher des ISA-GUIDE Standes live vor Ort ansehen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung