Spielbank Bad Steben informiert: Auto-Jackpot geknackt

V. r. n. l. Spielbankdirektor Udo Braunersreuther mit Gewinner-Ehepaar, Verkaufsleiter Christof Roß und Geschäftsführer Friedhelm Engel vom Autohaus Engel.

V. r. n. l. Spielbankdirektor Udo Braunersreuther mit Gewinner-Ehepaar, Verkaufsleiter Christof Roß und Geschäftsführer Friedhelm Engel vom Autohaus Engel.

Am Donnerstag, den 16.01.2014 wurde der Auto-Jackpot der Spielbank Bad Steben geknackt. Ein Ehepaar aus dem sächsischen Vogtlandkreis kann sich nun zu den Besitzern eines Toyota GT 86 zählen. Damit gehört das Paar zu den letzten Glückspilzen die beim Automatenspiel ein Auto gewinnen konnten. Nach über sieben Jahren im Betrieb wurde der Auto-Jackpot jetzt eingestellt. Dies aber nicht ohne für äquivalenten Ersatz zu sorgen. Neu im Spielgeschehen ist eine Hyperlink-Jackpot-Anlage mit einem Startwert von 10.000 €.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung