Universitätslehrgang „Responsible Gaming – Glücksspiel mit Verantwortung“

Gudrun Klerner und Petra Schulze Ising schließen österreichischen Studiengang erfolgreich mit dem Zertifikat „Excellence in Responsible Gaming“ ab

Gudrun Klerner und Petra Schulze Ising haben jetzt ihre Abschlussprüfung am Institut für Verhaltenssüchte der Sigmund Freud Universität (SFU) bestanden. Die beiden Mitarbeiterinnen der SCHMIDT Gruppe absolvierten erfolgreich den Universitätslehrgang „Responsible Gaming – Glücksspiel mit Verantwortung“ und erwarben das Zertifikat „Excellence in Responsible Gaming“. Die WienerPrivatuniversität bot dieses Studium am Institut zum ersten Mal an, das 21 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich besuchten.

Vertriebsleiterin Gudrun Klerner und Petra Schulze Ising, Assistentin des Geschäftsführers Medien und Politik der SCHMIDT Gruppe Service GmbH, beschäftigen sich intensiv in der Unternehmenspraxis mit dem Thema Spielerschutz, Spielerschutzkonzept und Prävention in der SCHMIDT Gruppe und vertieften während des zweisemestrigen, berufsbegleitenden Studiums ihr theoretisches Fachwissen. „Durch die Betreuung der Referenten haben wir einige Themenbereiche im Unternehmen auch aus anderen Blickwinkeln betrachtet. Durch den theoretischen Teil konnten wir so nicht nur neue Einblicke gewinnen, sondern auch wichtige Anregungen für unsere tägliche Arbeit im Unternehmen mitnehmen“, resümierten die beiden Teilnehmerinnen.

Aspekte des Glücksspiels und Responsible Gaming

Im Fokus des Studiums stand der Erwerb einer fundierten, zertifizierten Ausbildung zu Aspekten des Glücksspiels und Responsible Gaming. Sechs Module umfasste der Studiengang und schloss dabei rechtliche und finanztechnische ebenso wie spieltechnische und produktspezifische Aspekte ein. Ein weiterer Schwerpunkt des Studiums widmete sich den vom Gesetzgeber geforderten proaktiven Spielerschutzmaßnahmen. Vor allem Mitarbeiter/innen der Glücksspielbranche, Mitarbeiter der Landes- und Bundesverwaltungen sowie Mitarbeitern, die im psychosozialen oder therapeutischen Bereich tätig sind, nahmen an der Weiterbildung teil, die von praxiserfahrenen Dozenten begleitet wurde.

Den Abschluss des Studiums bildete für alle Teilnehmer eine schriftliche Prüfung. Zudem musste eine Abschlussarbeit verfasst werden.

Bei Rückfragen:
Kommunikation SCHMIDT Gruppe
Druffels Weg 1, 48653 Coesfeld

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung