Azubis präsentieren Berufe der Automatenwirtschaft mit guter Zukunftsperspektive

Azubi-Messe in Frankfurt

Berlin/Frankfurt. Zum Abschluss der Reihe „azubi & studientage 2013“, präsentierte sich die Deutsche Automatenwirtschaft am 15. und 16. November 2013 in Frankfurt am Main, um über die Ausbildungsmöglichkeiten der Branche zu informieren und aufzuklären. „Unsere Ausbildungsberufe sind immer noch recht jung und die Messebesucher staunen oft allein schon darüber, dass wir ‚richtige‘ Ausbildungsberufe in der Automatenwirtschaft haben“, erzählt die Ausbildungsbeauftragte der Deutschen Automatenwirtschaft, Kerstin Alisch. Zudem finden die Besucher die Vielseitigkeit der Berufsfelder interessant, so Alisch weiter.

Der Messestand wurde wie auch in Essen, Köln und Stuttgart hauptsächlich von den Auszubildenden selbst getragen. „Wenn die Auszubildenden, jungen Menschen, die auf der Suche nach einer Ausbildung sind, aus ihrem Alltag erzählen, dann ist das erheblich authentischer und lebendiger, als wenn ein Ausbildungsleiter über die Theorie der Ausbildung referieren würde“, betont die Ausbildungsbeauftragte. „Die Auszubildenden kommen aus ihrem Betrieb heraus und sind mit ihrer Freude und ihrem Engagement die besten und die glaubwürdigsten Botschafter der Branche“, unterstreicht sie. Aber auch Vertreter der auszubildenden Unternehmen besuchten den Ausbildungsstand der Deutschen Automatenwirtschaft sowie der Vorsitzende der Automatenkaufleute Berlin und Ostdeutschland e. V., Thomas Breitkopf, der mit seinem Sohn zu der Messe kam. Er zeigte sich positiv überrascht von dem Interesse des Publikums an den Berufen.

Der Stand war an beiden Messetagen sehr gut besucht: Viele Lehrer und Schüler mit ihren Eltern interessierten sich für die Berufe und insbesondere für diejenigen, die sich noch nicht auf einen bestimmten Beruf festgelegt haben, war der Stand zu den Berufen der Deutschen Automatenwirtschaft interessant. „Vielen wird im direkten Kontakt erst klar, dass unsere Ausbildungsberufe vielseitig sind und eine ganz klare Zukunftsperspektive haben“, betont die Ausbildungsbeauftragte.
Insgesamt 65 Aussteller präsentierten ihre Berufe auf der gut besuchten Ausbildungsmesse in Frankfurt. Hier fand die letzte Etappe der Messereihe „azubi- & studientage 2013“ statt. 2014 werden die „azubi- & studientage“ in eine neue Runde gehen.

Weitere Information: www.automatenberufe.de
Ausbildungshotline: 030 24 08 77 66

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung