Aus Cash Management Innovation GmbH wird Bally Wulff Cash Management GmbH

Sascha Blodau und Andreas Günther sind neue Geschäftsführer

Berlin, den 22.11.2013. Die Bally Wulff Holding GmbH hat das Bottroper Cash-Handling-Unternehmen CMI (Cash Management Innovation GmbH) zum 01. November 2013 übernommen. Mit der Übernahme fand auch eine Umbenennung des Unternehmens statt: Aus der CMI GmbH wird die Bally Wulff Cash Management GmbH. Die Geschäftsführung der neuen Bally Wulff Cash Management GmbH übernehmen Sascha Blodau, Geschäftsführer Bally Wulff Games & Entertainment GmbH, und Andreas Günther, Leiter Produktmanagement der SG Service Zentral GmbH.

Das Berliner Unternehmen Bally Wulff Games & Entertainment GmbH arbeitete bereits seit 2012 exklusiv mit CMI zusammen und vertrieb im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft die Produkte des Bottroper Unternehmens deutschlandweit. Durch den Zusammenschluss fließen nun Erfahrungen beider Unternehmen noch enger zusammen und sorgen für optimale Synergien in Vertrieb, Fertigung und Handling.

„Wir erweitern damit konsequent das Angebot der Bally Wulff Games & Entertainment GmbH für unsere Kunden. Innovation und Tradition finden damit unter einem gemeinsamen Dach ein Zuhause. Mit dem Cash-Management-Knowhow und unserem Vertriebswissen ergänzen sich zwei Stärken zum Wohl unserer Kunden in bestehenden und neuen Märkten“, so die beiden Geschäftsführer Sascha Blodau und Andreas Günther.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung