Gauselmann Gruppe beteiligt sich an Sceptre Leisure

Maßgebliche Investition in den britischen Markt

Espelkamp. Die international agierende Gauselmann Gruppe weitet ihre Geschäftsaktivitäten in Großbritannien weiter aus und investiert mit der Beteiligung an Sceptre Leisure erneut in die britische Unterhaltungsspielbranche.

Der britische Markt gewinnt für die Gauselmann Gruppe mehr und mehr an Bedeutung: Nach dem Wiedereinstieg im Jahr 2008 mit dem Erwerb von Blueprint Gaming – einem der führenden Multi-Plattform-Entwickler für digitale Spiele – hat die Gauselmann Gruppe ihre Geschäftsaktivitäten in Großbritannien kontinuierlich ausgebaut. Ein weiterer großer Schritt folgte im Oktober vergangenen Jahres mit dem Erwerb der bekannten Spielstättenkette Praesepe – dem bisher größten Zukauf in der Unternehmensgeschichte mit einem Transaktionsvolumen von rund 100 Millionen Euro. Zu Praesepe gehören über 170 Entertainmentcenter und Bingo-Clubs.

„Es war nur der nächste logische Schritt, in den traditionellen und äußerst beliebten Gastronomiemarkt, den Kategorie-C-Markt, zu investieren“, erklärt Jürgen Stühmeyer, Vorstand Vertrieb der Gauselmann Gruppe. „Sceptre Leisure spielt eine maßgebende Rolle im britischen Gastronomiegewerbe, welches wiederum einen wichtigen Geschäftszweig für die Automatenbranche bildet. Wir sind stolz darauf, dass es uns gelungen ist, unsere Geschäftsaktivitäten weiter auszubauen, und blicken erwartungsfroh in die Zukunft.“

Mit der Beteiligung soll die Geschwindigkeit, mit der die Produkte der Gauselmann Gruppe den britischen Markt durchdringen, weiter hoch gehalten werden. Erst im vergangenen Jahr wurde der Genie-Multigamer speziell für den britischen Markt entwickelt und kurz darauf auf der ICE 2013 ausgezeichnet. Davon zeigte sich das Sceptre Leisure Management so beeindruckt, dass das Unternehmen sowohl das Gehäuse-Design als auch die Spielepakete für 1.000 Automaten noch vor Ort in Auftrag gab. Die ersten Lieferungen erfolgten im April dieses Jahres und sind bereits in Betrieb.

Ken Turner, Geschäftsführer von Sceptre Leisure, heißt die Gauselmann Gruppe als bedeutenden Gesellschafter willkommen: „Die Synergieeffekte dieser Investition bedeuten sowohl für Sceptre Leisure als auch für die Gauselmann Gruppe immense Vorteile. Das Feedback unserer Kunden, die sich bereits für die Genie-Multigamer entschieden haben, ist hervorragend. Die Gauselmann Gruppe verfügt über die Erfahrungen, Innovationskraft und die finanzielle Stärke, genau die Produktneuheiten zu entwickeln, die wir brauchen. Darüber hinaus punktet das Unternehmen mit der herausragenden Produktqualität, die das Gütesiegel ‚made in Germany‘ trägt. Zukünftig werden wir noch enger miteinander arbeiten und so noch größere Erfolge erzielen. Wir sind sehr glücklich und stolz, die Gauselmann Gruppe als starken Partner gewonnen zu haben. Und auch unsere Kunden im britischen Gastronomie-Sektor dürfen sich auf erstklassiges Entertainment aus dem Hause Gauselmann freuen.“

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung