BA-Geschäftsführer Harro Bunke gibt den Stab weiter

Karl Besse, Francoise Bunke, Harro Bunke und Andy Meindl (v.l.n.r.)

Karl Besse, Francoise Bunke, Harro Bunke und Andy Meindl (v.l.n.r.)

Der langjährige Geschäftsführer des Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA), RA Harro Bunke, wurde vom Vorstand des BA im Kreise von Landesverbandsvorsitzenden und Geschäftsführerkollegen nach 23jähriger Tätigkeit in einem feierlichen Akt im Dachrestaurant des Berliner Reichstagsgebäudes aus der Geschäftsführung des Verbandes in den Ruhestand verabschiedet. “Das bedeutet aber keineswegs, dass ich der Branche nicht auch weiterhin freundschaftlich verbunden sein werde, aber das operative Geschäft als Geschäftsführer gebe ich auf”, so Harro Bunke.

Bunke hat in über zwei Jahrzehnten Verbandsarbeit Meilensteine für die Unterhaltungsautomatenbranche gesetzt. Unter anderem hat er den Umzug des Verbandes von Hamburg nach Bonn und von Bonn nach Berlin in das Verbändehaus Handel – Dienstleistung – Tourismus, Am Weidendamm 1 A, im Jahr 2000 organisiert. Nach außen vertrat er die Interessen der Aufstellunternehmer bei Verbänden, der Politik und der Wirtschaft. Innerhalb der Branche organisierte er beispielsweise die Währungsumstellung, die die Aufstellunternehmer vor eine große Herausforderung stellte.

Harro Bunke hat weit über den BA hinaus Zeichen gesetzt: Seinem Einsatz ist es maßgeblich zu verdanken, dass die Deutsche Automatenwirtschaft in zwei branchenspezifischen Berufen ausbildet und damit einen Beitrag zur gesellschaftlichen Akzeptanz der Branche leistet. Durch sein Engagement und seine Fachkompetenz hat RA Harro Bunke entscheidend zum Erfolg des BA und der BA-Landesverbände beigetragen.

„Unser langjähriger Geschäftsführer hat sich um die Branche verdient gemacht. Sein Einsatz für die Interessen und Rechte der Mitgliedsunternehmen des BA reicht weit über die Verbandsgrenzen hinaus. Wir danken Harro Bunke für seine Leistungen, die weit in die Zukunft hinein wirken werden!“, betont der Vorstand des Bundesverband Automatenunternehmer e. V. einhellig. Der Vorstand und das Präsidium wünschen ihm Gesundheit, persönliches Wohlergehen und weiterhin viel Schaffenskraft für die kommenden Aufgaben.

Zukünftig wird er dem Verband in rechtlichen Fragen beratend zur Seite stehen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung