Gerry Weber Open 2013: Paul Gauselmann unterstützt Roger Federer Foundation

Gemeinsam für die gute Sache – Roger Federer und Paul Gauselmann (v.l.n.r.)

Gemeinsam für die gute Sache – Roger Federer und Paul Gauselmann (v.l.n.r.)

Halle/Espelkamp. Roger Federer ist nicht nur einer der weltbesten Tennisspieler, sondern auch sozial vorbildlich engagiert. So hat er vor gut zehn Jahren – der Anstoß war sein erster Sieg in Wimbledon – die Roger Federer Foundation ins Leben gerufen. Eine Stiftung, die sich gezielt für die Bildungsarbeit in Afrika einsetzt. Mit ihrem Engagement erreicht die Roger Federer Foundation heute jährlich rund 50.000 Kinder in Armut und ermöglicht ihnen Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung.

Ein Konzept, das auch Paul Gauselmann überzeugt: „Bildung ist der Grundstein für wirtschaftlichen Erfolg. Daher beteilige ich mich gerne an diesem Projekt, das den Kindern in Afrika zu Gute kommt“, erklärt der Unternehmer, der selbst zahlreiche sportliche, ökologische und soziale Einrichtungen besonders im Altkreis Lübbecke unterstützt. „Stark am Herzen liegt mir und meiner Familie die Gesundheitsprävention. Neben der Bildung ein weiterer wichtiger Faktor für eine gesunde Zukunft“, so Paul Gauselmann abschließend.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung