Klinken putzen für die Automatenberufe

Azubi-Messe in Stuttgart

Erneut hat sich die Deutsche Automatenwirtschaft auf der Azubi Messe in Stuttgart am 4. und 5. Mai 2013 mit einem Stand präsentiert. Die „azubi & studientage“ werden in zehn deutschen Städten unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, durchgeführt, und von der mmm message, messe & marketing GmbH für junge Menschen, die sich über Berufe und Studienmöglichkeiten informieren wollen, organisiert.

P1010124

Der direkte Austausch und die Gespräche mit Gleichaltrigen und Ausbildern stehen im Mittelpunkt des Interesses der Besucher wie auch der Aussteller. „Die beiden Berufe der Deutschen Automatenwirtschaft befinden sich nach wie vor in der Erprobungsphase. Daher ist es so wichtig für uns auf Messen, Informationstagen, bei der Agentur für Arbeit, im Jobcenter, im Internet und allen Plätzen, an denen junge Menschen nach einer Ausbildung suchen, präsent zu sein. Wir wollen die Menschen anzusprechen, ins Gespräch zu kommen und unsere Berufe im Gespräch ‚fühl- und am Stand erlebbar‘ zu machen“, erzählt die Ausbildungsbeauftragte der Deutschen Automatenwirtschaft, Kerstin Alisch, und fährt fort: „Was die jungen Menschen sehen und anfassen können, bleibt viel eher in ihren Köpfen als eine bloße Broschüre.“

Am Stand gibt es daher nicht nur Informationsmaterial, sondern auch Geldschein- und Münzprüfer sowie einen Kaffeeautomaten der Firma Dallmayr aus der Vendingbranche als Anschauungsmaterial.

Den Stand betreuten neben der Ausbildungsbeauftragten und dem Ausbildungsleiter der Schmidtgruppe, Erwin Koschembar, Mieke Feldmann, Ausbildungsbeauftragte des Bundesverband Vendingunternehmer (bdv) und Auszubildende der Branche. Die Auszubildenden der Firma EXTRA Games, Janin Mikolic und Nico Schuchmann von der Gauselmann AG empfanden den Kontakt zu Menschen außerhalb der Ausbildung sehr spannend und nehmen die Gespräche mit Gleichaltrigen als sinnvolle Erfahrung für ihr Berufsleben mit. „Zum Teil überraschte uns das große Interesse der Messebesucher für die noch recht unbekannten Automatenberufe und für unsere Branche“, sagten sie unisono. Das Publikum war gemischt, vom fünfzehnjährigen Schüler bis hin zu Berufsschullehrern, Eltern und Großeltern mit ihren teils erwachsenen Kindern. Kerstin Alisch schätzt die Zahl der Besucher der zweitägigen Messe insgesamt auf 8.000.

P1010114

Die nächsten Messetermine für die „azubi- & studientage“ 2013, an denen sich die Deutsche Automatenwirtschaft mit einem Stand, kompetenten Ansprechpartnern und viel Informationen für junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen beteiligt, finden am 06.-07.09.2013 in Kassel und vom 05.-06.10.2013 in Nürnberg statt.

Weitere Information: www.automatenberufe.de

Kontakt: Kerstin Alisch, Tel.: 030 – 24 08 77 66

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung