AWI zeichnet Leuchtturm der Branche mit Golden Jack aus

Golden Jack Januar 2013

Das Team des "Big Cash Casino" mit Thomas Schuster, Andy Meindl, Mark Holzinger und Gästen.

Das Team des „Big Cash Casino“ mit Thomas Schuster, Andy Meindl, Mark Holzinger und Gästen.

Berlin/Salzweg. Im Rahmen einer kleinen Feier mit geladenen Gästen verliehen Andy Meindl als Präsident des auslobenden Bundesverband für Automatenunternehmer e. V. (BA) und Dirk Lamprecht, Geschäftsführer der AWI Automaten-Wirtschaftsverbände-Info GmbH, am 20. März 2013 den Golden Jack, die höchste Qualitätsauszeichnung für eine Spielstätte, an das „Big Cash Casino“ in Salzweg. Inhaber Thomas Schuster und Geschäftsführer Mark Hinterholzinger nahmen im Kreise ihres Serviceteams die goldene Statue und die Urkunden entgegen. „Wir sind alle stolz auf diese Auszeichnung, weil sie uns motiviert und unterstreicht, dass wir hier in Salzweg Unterhaltung auf höchstem Niveau in bestem Ambiente anbieten“, sagte Mark Hinterholzinger. Zu den Gratulanten gehörten neben dem Bürgermeister von Salzweg, Horst Wipplinger, Marco Spitzenberger, Vorstandsmitglied des Bayerischen Automaten-Verbands und Frank Waldeck, Fachverband Spielhallen (FVS). Darüber hinaus gratulierte der Großhandel, Geschäftspartner und Freunde zu der Auszeichnung.

Das „Big Cash Casino“ ist eines von zwölf Spielstätten, die in diesem Jahr als besonders herausragendes Entertainment-Center in Deutschland von der Deutschen Automatenwirtschaft mit dem Golden Jack, der höchsten Branchenauszeichnung, geehrt wurde. Bei der Auswahl spielen die Kriterien Außen- und Innengestaltung, das Unterhaltungsangebot und das Personal eine besondere Rolle. „Mein Augenmerk liegt darauf, ob es sich um eine Spielstätte handelt, die neben allen gesetzlichen Vorgaben auch die vier Kriterien in besonders hervorzuhebender Weise, sozusagen mit Vorbildcharakter für alle anderen Spielstätten in Deutschland, umsetzt“, erläuterte Spielstättenbewertungsleiter Schmitz. Ist dies der Fall wie im „Big Cash Casino“ Salzweg, erhält die Spielstätte Zusatzpunkte, die sie in den Kreis der Entertainment-Center erhebt, die Leuchtturmcharakter für die Unterhaltungsbranche haben. „Das ‚Big Cash Casino‘ konnte durch den Gesamteindruck der äußeren sowie der inneren Gestaltung punkten“, meinte Schmitz. Außerdem überzeugt es durch einen interessanten Mix an Unterhaltungsspielgeräten. Neben den Geldspielgeräten gibt es in der 2009 erbauten Spielstätte zwei Billardtische, einen Dart-Automaten, einen Kicker, einen Massagestuhl und drei Internetterminals. Die Kombination von elektronischen Spielgeräten und traditionellen, mechanischen gab einen weiteren Ausschlag für die Spielstätte in Salzweg.

Die Spielstätte liegt in Salzweg/ Straßkirchen, ca. zwanzig Autominuten vom Passauer Bahnhof entfernt in einem Gewerbepark, direkt an der Bundesstraße B 12. Das Gebäude ist sehr modern und in hellen Farben gehalten. Dabei herrschen gelb und weiß vor und die Firmierung an der Fassade passt sich gut ein, so dass sie unaufdringlich-dezent wirkt. Vor dem Gebäudekomplex steht ein weiteres Gebäude, ein großer, grauer Turm, in dem der Firmensitz, die Verwaltung, eigene Schulungsräume und eine Werkstatt mit Lager untergebracht sind. Der Turm rückt bei der Betrachtung ins Zentrum des Beobachters. „Umgeben von grünen Wiesen, gepflegten Gärten und der Natur, sticht er durch seine interessante Architektur heraus, fast wie ein Wahrzeichen“, sagt Mark Hinterholzinger, Geschäftsführer der Schuster Automaten Betriebs GmbH. „Es ist egal, ob man vor der Spielstätte steht oder in ihr, überall ist mit viel Liebe zum Detail gearbeitet worden“, fuhr er fort und betonte, dass die gesamte Spielstätte viermal im Jahr umdekoriert werde, im Zyklus der Jahreszeiten.

Thomas Schuster, Andy Meindl und Mark Hinterholzinger.

Thomas Schuster, Andy Meindl und Mark Hinterholzinger.

Das Design innen ist modern, elegant und zeitlos. Hier haben der Inhaber Thomas Schuster und Geschäftsführer Mark Hinterholzinger selbst Hand angelegt und entworfen. „Diese ganz persönliche Note ist in der Spielstätte zu spüren“, betonte Dirk Lamprecht. „Der Gast kann sich wie zu Hause fühlen durch die vielen interessanten Details, die das ‚Big Cash Casino‘ gemütlich machen wie Blumengestecke und sehr interessante Lampenkompositionen. Es herrscht durch das Mobiliar und die dicken Casinoteppiche eine elegante Wohlfühlatmosphäre.“ Für jeden Gast ist etwas dabei und das Ambiente durchweg angenehm. Das ist den Betreibern wichtig, gemäß ihrem Motto: „Sind die Gäste zufrieden, sind wir es auch“, schulen sie auch das Servicepersonal erstklassig. Zwei bis drei Schulungen durchläuft jeder Mitarbeiter im Schnitt pro Jahr. „Wir wollen, dass unsere Mitarbeiter sich mit den für uns relevanten Themen wie Spieler- und Jugendschutz, Prävention und Service gut auskennen und das nötige ‚Handlungswerkzeug‘ parat haben“, sagte Hinterholzinger. „Die Auszeichnung mit dem Golden Jack zeigt uns, dass wir hier einiges richtig machen, da wir zu den vorbildlichen Spielstätten in der Branche gehören. Darauf sind wir stolz, genau wie auf unser Team, ohne das dieser Erfolg nicht möglich wäre“, unterstrich er.

Die Automaten Schuster Betriebs GmbH wurde 1988 als Gastronomieaufstellunternehmen von Thomas Schuster gegründet. Inzwischen betreibt das Unternehmen fünf Spielstätten und rund 60 Aufstellungen in der Gastronomie in Bayern. Das Unternehmen bietet 43 Mitarbeitern einen modernen Arbeitsplatz in Bayern und ist außerdem ein Ausbildungsbetrieb. Der Betreiber ist Mitglied im Bayerischen Automaten-Verband und im Fachverband Spielhallen sowie im Fachverband Gastronomieaufstellungen. Mark Hinterholzinger ist Mitglied des Vorstandes im Fachverband Spielhallen und engagiert sich darüber hinaus im IHK Prüfungsausschuss.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung