Gauselmann Werkserweiterung schreitet voran

GU-Vertrag für „Halle 8“ unterzeichnet

Bernhard Müter, Sven Brüninghoff und Armin Gauselmann unterzeichnen den GU-Vertrag.

Bernhard Müter, Sven Brüninghoff und Armin Gauselmann unterzeichnen den GU-Vertrag.

Espelkamp/Lübbecke. Nachdem die Vorplanungen in den vergangenen Wochen weitestgehend abgeschlossen wurden, konnte kürzlich ein großer Schritt zum Bau der neuen Logistikhalle auf dem Lübbecker Werksgelände der Gauselmann Gruppe vollzogen werden. Im Schloss Benkhausen kamen Sven Brüninghoff und Bernhard Müter, Geschäftsführer des Bauunternehmens Brüninghoff, mit Armin Gauselmann zusammen, um den Generalunternehmervertrag zu unterzeichnen. Dieser umfangreiche Vertrag regelt die meisten Details des Bauvorhabens und des Baufortschrittes.

Die neue Logistikhalle in Lübbecke ist nicht das erste gemeinsame Projekt der beiden Vertragspartner. Unter anderem in Köln, Castrop und Mechernich war der Generalunternehmer bereits im Auftrag der Gauselmann Gruppe erfolgreich tätig. „Wir freuen uns, auch das Großprojekt Halle 8 zusammen mit der Firma Brüninghoff umzusetzen“, betont Armin Gauselmann, der in der Baufirma einen kompetenten Partner sieht. „Nicht zuletzt denken wir aber auch an die heimische Wirtschaft und haben vereinbart, nach Möglichkeit Unternehmen aus der Region in das Projekt einzubinden.“ Auch die Geschäftsführer des Bauunternehmens sind von einer guten Zusammenarbeit überzeugt. „Wir sind dankbar für das uns entgegengebrachte Vertrauen und werden alles daran setzen, das Bauprojekt fristgerecht bis Sommer 2014 abzuschließen“, betont Geschäftsführer Sven Brüninghoff abschließend. Mit dem Abriss des Gebäudes auf dem Gelände der Boschstraße 1 haben die Bauarbeiten am Werk Lübbecke inzwischen begonnen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung