Cashpoint neuer Hauptsponsor der DEL

Gauselmann-Tochterunternehmen wird Partner der Deutschen Eishockey Liga

Espelkamp/Köln. Cashpoint, ein Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe, ist neuer Hauptsponsor der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die langfristig angelegte Partnerschaft zwischen dem Sportwettanbieter und der DEL startete mit dem 1. DEL Winter Game in Nürnberg, das Cashpoint zusätzlich als Premiumpartner begleitet hat. Ligaweit sichtbar ist Cashpoint ab sofort in allen DEL-Arenen.

„Die DEL ist eine der attraktivsten Eishockey-Ligen Europas mit fantastischen Teams, Spielern und Fans. Ich freue mich sehr, dass Cashpoint Teil dieses emotionalen Sports wird und flächendeckend in ganz Deutschland präsent ist“, sagt Michael Wondra, CEO von Cashpoint. Wondra weiter: „Als Sportwettanbieter sehen wir uns als verantwortungsvoller Förderer und Partner des Sports. Im Zuge der Neuregulierung des deutschen Sportwettmarktes ist für uns eine rechtzeitige Positionierung in den reichweitenstarken Sportarten daher unerlässlich.“

„Wir freuen uns, dass wir mit der Gauselmann Gruppe einen ebenso anerkannten wie renommierten Partner gefunden haben, der uns eine langfristige Perspektive für die weitere nachhaltige Entwicklung der DEL bietet“, sagt DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke.

Das seit 2005 zur Gauselmann Gruppe gehörende Tochterunternehmen Cashpoint ist bereits seit 1996 auf dem Sportwettmarkt tätig und hat sich als einer der führenden Anbieter im Bereich Sportwetten und Entertainment etabliert. Ausgangspunkt für die Aktivitäten war die Liberalisierung des österreichischen Sportwettmarktes. Heute betreibt das Unternehmen neben einer Internetplattform international mehr als 5.000 Annahmestellen in Form von Wettbüros, Kiosksystemen und Selbstbedienungsterminals.

Geschäftsaktivitäten bestehen aktuell in Österreich, Dänemark, Belgien, Großbritannien und Deutschland, wo Cashpoint kürzlich eine Lizenz für Schleswig-Holstein erhalten hat und Sportwetten anbietet. Auch die weiteren 15 Bundesländer werden die Sportwette im Zuge der Neuregulierung des Glücksspielmarktes liberalisieren. Hier läuft zurzeit das Bewerbungsverfahren. „Ich bin guter Hoffnung, dass wir auch eine Lizenz für die weiteren 15 Bundesländer erhalten und zukünftig bundesweit Sportwetten stationär und online anbieten können“, so Michael Wondra abschließend.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung