Hobby-Fußballer „eroberten“ das „UFO“ Oberhausen bei der Premiere des „Spielstation Team-Shootings“ – ISA-GUIDE.de

Hobby-Fußballer „eroberten“ das „UFO“ Oberhausen bei der Premiere des „Spielstation Team-Shootings“

Spielstation war Kulisse für professionelle Mannschaftsfotos

„21, 22 – jetzt lächeln!“ hieß es in der Spielstation.
Coesfeld/Oberhausen. Mehr als 30 Hobby-Fußballmannschaften waren vor kurzem bei der Premiere des „Spielstation Team-Shooting“ mit dabei, das in dem modernen Entertainment Center der Schmidt Gruppe am Brammenring 129 in Oberhausen stattfand. „21,22 – jetzt lächeln!“ hieß es zwischen Moskau und London, denn in der Mall des UFOs, wie die Spielstation mittlerweile in Oberhausen genannt wird, war zwischen den Spielbereichen ein professionelles Foto-Studio aufgebaut worden, vor dem die Mannschaften abgelichtet wurden.

„König Fußball“ verwandelte aber nicht nur die Spielstation in eine große Fußball-Arena, sondern sorgte auch im Außenbereich für Attraktionen. Neben der klassischen Torwand konnten die Teilnehmer und Besucher unter anderem auch ihr Können am Tischfußball-Kicker unter Beweis stellen. Zusätzlich wurden unter allen Teams Preise, wie Bälle und Trikotsätze verlost. Begeistert waren die Amateur-Kicker nicht nur von den Mannschafts- und Portraitfotos, sondern auch vom außergewöhnlichen Ambiente der Spielstation. „Ich hätte gar nicht gedacht, dass hier ein so angenehmes und schönes Ambiente ist“, zeigten sich einige Gäste überrascht und stellten Fortuna bei ihrem Rundgang durch das moderne Entertainment Center auf die Probe.

Torwandschießen vor dem UFO.
Über die gelungene Veranstaltung freute sich auch Fabian Fröhning von der Agentur Regionale Sporthelden, die diese Event-Serie aufgebaut hat. „Die Spielstation war eine sehr gute Location für ein solches Team-Shooting und es hat allen sehr viel Spaß gemacht!“, so Fabian Fröhning. Neben der Spielstation wurde das Team-Shooting auch vom ADAC, Regionale Sporthelden, Derbystar, Urgo Medical, Phone House und dem Reha Zentrum Oberhausen gesponsert.

„Wir freuen uns sehr, dass wir hier in unserer Spielstation so viele Amateurkicker begrüßen konnten und sich alle ein positives Bild von einem modernen Entertainment Center und unserer Philosophie „Hier bin ich König“ machen konnten“, freuten sich Gebietsleiterin Olga Sawatzky und Filialleiterin Ina Fomina. „Eine rundherum tolle Veranstaltung“ – lautete ihr Fazit.

Auch Fortuna wurde von den Kickern auf die Probe gestellt.