25 Jahre bei Bally Wulff – ISA-GUIDE.de

25 Jahre bei Bally Wulff

Frank Schneider feiert Jubiläum

Geschäftsführer Sascha Blodau und Jubilar Frank Schneider
Geschäftsführer Sascha Blodau und Jubilar Frank Schneider
Berlin, den 28.02.2012. Bally Wulff, das Traditionsunternehmen aus Berlin hatte diesen Monat mit Sabrina Bath und Roman Büttner bereits 2 Jubiläen zu feiern. Der Dritte im Bunde ist nun Frank Schneider, der sein 25 jähriges Jubiläum feierte.

Es war im Jahr 1987, als Frank Schneider durch seine Schwester den Tipp bekam, sich bei Bally Wulff zu bewerben. Sie selbst war im Ersatzteildienst tätig, schätzte die gute Arbeitsatmosphäre am Maybachufer und wusste, dass das Unternehmen immer auf der Suche nach guten Arbeitskräften ist.

„Als gelernter Maler und Lackierer habe ich mich zunächst als Hausmaler bei Bally Wulff beworben, was natürlich überhaupt nicht in die diversen Anforderungsprofile bei Bally Wulff passte. Dafür konnte man mich als handwerklich begabten Menschen im Gehäusebau sehr gut gebrauchen. Das war eine spannende Zeit, die ganzen Single-Games zusammen zu bauen, von denen je nach Auftragslage zwischen 60 und 120 Stck. am Tag das Werk verließen“, erzählt der gebürtige Dormagener. Damals baute Bally Wulff gefragte Walzen- und Scheibengeräte, wie Rex, Lord oder Doppel Krone.

Nach 1 ½ Jahren wechselte Schneider dann die Versand-Abteilung. Wie viele Geräte er dort in den folgenden 19 Jahren versandfertig gemacht hat, wagte er kaum schätzen. „Vielleicht waren es irgendwo zwischen 250- und 300-Tausend, die ich mit meinen Kollegen zusammen verpackte und auf den Weg schickte“.

Seit 5 Jahren ist Frank Schneider nun im Wareneingang. Anfangs alleine, arbeitet er jetzt in einem kleinen, netten Team. Nicht zuletzt spiegelt sich die gute Atmosphäre in der guten Laune bei der Jubiläums-Feier wieder. Um die 20 Kollegen sind gekommen, um mit ihm auf die nächsten 25 Jahre bei Bally Wulff anzustoßen.