Lotto informiert: 4 x „Sechs Richtige“ in NRW zur fünften Jahreszeit – ISA-GUIDE.de

Lotto informiert: 4 x „Sechs Richtige“ in NRW zur fünften Jahreszeit

– Fast drei Millionen Euro gehen in den Märkischen Kreis
– Bislang höchster Gewinn 2012 in NRW
– Doppel-Sechser in Karnevalshochburg Düsseldorf

Münster, den 21. Februar 2012 – Fortuna meinte es in diesem Jahr gut mit den Narren an Rhein und Ruhr. Gleich vier Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen hatten am Karnevalssamstag auf die sechs richtigen Gewinnzahlen gesetzt: 3-13-25-27-40-47.

Zu den vier NRW-Lotto-Sechsern vom 18. Februar 2012 kommen weitere vier aus dem Bundesgebiet hinzu. Zwei der insgesamt acht Lotto-Sechser verfügten darüber hinaus über die passende Superzahl 5. Hierbei handelt es sich um einen Tipper aus Berlin und einen aus dem Märkischen Kreis. Die beiden teilen sich den 6-Mio.-Euro-Jackpot in der Gewinnklasse 1. Jeder erhält 2.980.780,60 Euro. Der Gewinner aus dem Märkischen Kreis hatte einen Monatsschein zum Preis von 48,25 Euro gespielt, mit dem er vom 1. bis zum 29. Februar an allen Mittwochs- und Samstagsziehungen von Lotto 6aus49, Spiel 77 und Super 6 teilnimmt. Die fast drei Millionen Euro sind übrigens der höchste Gewinn, der bisher in diesem Jahr nach Nordrhein-Westfalen gegangen ist. Insgesamt ist es schon der neunte Millionengewinn in NRW.

In der Klasse 2 von Lotto 6aus49 („Sechs Richtige ohne Superzahl) beträgt die Gewinnquote am 18. Februar 479.546,20 Euro. Gleich drei Mal kann diese Summe an Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen ausgeschüttet werden. Ein Tipper aus dem Raum Dortmund, der für 13,10 Euro mit einer WestLotto-Kundenkarte teilgenommen hat, darf sich ebenso auf fast eine halbe Million Euro freuen, wie zwei Spieler aus dem Raum Düsseldorf. Beide Düsseldorfer gaben einen Mehrwochenschein ab. Der eine spielte für 25,25 Euro einen Normaltipp, der andere für 50,50 Euro einen Systemtipp. Das Motto des Düsseldorfer Rosenmontagszuges „Hütt dommer dröwer lache“ dürfte für diese Glückspilze in besonderem Maße zutreffen.