Lotto informiert: Mainzer Hofsänger ersingen 500.000 Euro für soziale Projekte

Seit fünf Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit mit Lotto Rheinland-Pfalz

Die Mainzer Hofsänger
Die Mainzer Hofsänger
Koblenz/Mainz. Im kleinen Eifelörtchen Lutzerath gab es am vergangenen Wochenende ein besonderes Jubiläum: Die Erfolgsgeschichte der Benefiz-Konzertreihe der Mainzer Hofsänger in Kooperation mit Lotto Rheinland-Pfalz feierte rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest einen neuen Höhepunkt. Die 7.000 Euro, die beim Konzert in der Pfarrkirche St. Stephanus zusammenkamen, sorgten dafür, dass die Hofsänger seit 2007 in über 80 Konzerten über 500.000 Euro für soziale Zwecke in ganz Rheinland-Pfalz „ersungen“ haben.

So wie in Lutzerath haben die Hofsänger mit Unterstützung von Lotto Rheinland-Pfalz über 80 exklusive Benefizkonzerte in unterschiedlichen Städten und Gemeinden von Rheinland-Pfalz in ausgesuchten Kirchen und Hallen gegeben. Dabei begeisterten die Hofsänger in den letzten fünf Jahren nicht nur tausende Zuschauer mit ihren weltlichen und kirchlichen Programmen, sondern sammelten über eine halbe Million Euro für bedürftige Menschen, soziale Projekte und Einrichtungen vor Ort.

„Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie die Hofsänger ihre Zuhörer mitnehmen und dabei auch die Menschen nicht vergessen, welche nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, erklärt Lotto-Geschäftsführer Hans-Peter Schössler die Kooperation mit den Hofsängern und betont: „Aus dieser langjährigen Partnerschaft ist eine echte Freundschaft entstanden.“

Auf über 500.000 Euro für den guten Zweck sind neben den Mainzer Hofsängern auch Lutzeraths Ortsbürgermeister Günter Welter (vorne links ), der stellvertretende Lotto-Aufsichtsratsvorsitzende Walter Desch (Mitte) und der Vorsitzende des Lotto-Stiftungsvorstandes Magnus Schneider (vorne rechts) stolz.
Auf über 500.000 Euro für den guten Zweck sind neben den Mainzer Hofsängern auch Lutzeraths Ortsbürgermeister Günter Welter (vorne links ), der stellvertretende Lotto-Aufsichtsratsvorsitzende Walter Desch (Mitte) und der Vorsitzende des Lotto-Stiftungsvorstandes Magnus Schneider (vorne rechts) stolz.
Es sind ähnliche Philosophien und Grundsätze die ein erfolgreiches und verantwortungsbewusstes Unternehmen wie Lotto Rheinland-Pfalz mit einem weltweit beachteten Chor zusammenarbeiten lässt. „Lotto Rheinland-Pfalz und die Mainzer Hofsänger haben viele gemeinsame Grundsätze. Denn auch die Mainzer Hofsänger haben sich schon immer für wohltätige und karitative Einrichtungen engagiert“, erläutert Hofsänger-Kapitän Ralf Marling die Beweggründe.

Der Chor ist nicht nur ein Markenzeichen der Mainzer Fastnacht, sondern begeistert das Publikum auch mit einem abendfüllenden Programm bei zahlreichen Konzertauftritten und Kirchenkonzerten im In- und Ausland. Ob in Deutschland, Europa oder Amerika, überall haben sich die Mainzer Hofsänger durch ihre hervorragenden Gesangsdarbietungen einen großen Freundeskreis erworben.

Da ist es auch schon mal vorgekommen, dass die Mainzer Hofsänger ein Konzert verpassen, weil sie in Florida festsaßen. So passiert im Jahr 2010 als der Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull den internationalen Flugverkehr lahmlegte. Das Konzert im Moselort Macken holten die Herren natürlich nach – Ehrensache für die Mainzer Hofsänger.