Lotto informiert: Lotto verabschiedet DTB-Team zur Turn-WM in Tokio

Mit dem vierblättrigen Lotto-Kleeblatt auf der Brust und ausgestattet mit Lotto-Schlüsselanhängern fliegt das DTB-Team heute zur Turn-WM vom 7. bis 16. Oktober in Tokio. „Ich bin fest davon überzeugt, dass den hoch motivierten bundesdeutschen WM-Teilnehmern in Japan auch das Glück gewogen sein wird“, sagte Erwin Horak vom Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB), seit weit über 50 Jahren verlässlicher Partner des Sports, bei der Verabschiedung der Mannschaft am Flughafen Berlin-Tegel. Er wünschte den Athleten erfolgreiche und vor allem unfallfreie Wettkämpfe mit einer reichen Medaillen-Ausbeute.

Daumen hoch für die Turn-WM in Tokio: die DTB-Top-Athleten Hambüchen (links) sowie (von rechts) Philipp Boy und Nguyen mit Erwin Horak vom Sponsoring-Partner Deutscher Lotto- und Totoblock (DLTB) vor dem Abflug nach Japan. (Foto: Juri Reetz/Pressefoto Berlin)
Daumen hoch für die Turn-WM in Tokio: die DTB-Top-Athleten Hambüchen (links) sowie (von rechts) Philipp Boy und Nguyen mit Erwin Horak vom Sponsoring-Partner Deutscher Lotto- und Totoblock (DLTB) vor dem Abflug nach Japan. (Foto: Juri Reetz/Pressefoto Berlin)
Turner-Bund-Präsident Rainer Brechtken unterstrich die große Bedeutung des DTB-Sponsorings durch Lotto gerade im Hinblick auf die WM, bei der die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London das Hauptziel ist. Dank dieser Partnerschaft können viele zentrale, leistungsfördernde Maßnahmen wie Trainingslager, aber auch Ausstattungen und Geräte finanziert werden, wie Brechtken hervorhob. „Insofern leistet Lotto einen nicht unerheblichen Beitrag zur hoffentlich erfolgreich verlaufenden Turn-WM in Japan“, so der DTB-Präsident. Sich in Tokio das Olympia-Ticket sichern zu wollen, darin waren sich die deutschen Spitzen-Athleten vor dem Abflug nach Fernost einig. „Wir wollen als erstes mit dem Team die Olympia-Qualifikation schaffen. Mein persönliches Ziel ist es, einen fehlerfreien Wettkampf abzuliefern. Dann wird man sehen, was dabei herauskommt“, betonte Vize-Weltmeister Philipp Boy.

Bereits seit Anfang dieses Jahres gehen die Turnstars des DTB ihre nationalen und internationalen Herausforderungen mit Unterstützung von Lotto an, das ansonsten den Amateur- und Spitzensport in Deutschland mit rund 500 Millionen Euro pro Jahr fördert. Die Mitglieder im Team von Cheftrainer Andreas Hirsch tragen das Lotto-Logo direkt neben dem Bundesadler auf dem Trikot.