1

Lotto informiert: Kampf der Häuptlinge – Die Bundesliga ist bei Oddset Programm

München – Bayer Leverkusen lässt nicht locker. Der Tabellenzweite punktet in schöner Regelmäßigkeit und hofft auf Ausrutscher von Borussia Dortmund. Der Spitzenreiter steht deshalb unter sanftem Druck, wenn am Samstag Hannover 96 zum Duell anreist, um Platz drei zu verteidigen.

Für Oddset gehen die Gastgeber als Favorit ins Match. Der staatliche Wettanbieter zahlt bei Heimsieg für zehn Euro Einsatz 14 Euro aus (aktuelle Quote 1,40). Sollte indes Hannover einen Auswärtssieg landen, zahlt Oddset für zehn Euro Einsatz 55 Euro zurück (aktuelle Quote 5,50).

Leverkusen indes plant beim Auswärtsspiel in Kaiserslautern einen weiteren Coup, um seine minimale Chance auf die Meisterschaft zu erhalten. Sollte das Team von Coach Jupp Heynckes gewinnen, ist dies Oddset bei zehn Euro Einsatz 19 Euro Auszahlung wert (aktuelle Quote 1,90). Sollten dagegen die Hausherren siegen, zahlt Oddset 30 Euro für zehn Euro Einsatz aus (aktuelle Quote 3,00).

Zum gefühlten „Kampf der Häuptlinge“ kommt es am Sonntag beim Spiel des VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt, wenn Wolfsburgs Teamchef Felix Magath Kollege Christoph Daum dessen Debüt auf der Bank der Eintracht versalzen will. Sollte dies gelingen, zahlen die staatlichen Quotenmacher von Oddset bei zehn Euro Einsatz 17 Euro aus (aktuelle Quote 1,70), bei Auswärtssieg von Frankfurt gibt es für zehn Euro Einsatz 36,50 Euro zurück (aktuelle Quote 3,65).

Der Glücksspielstaatsvertrag verbietet alle kommerziellen Wettanbieter im Internet sowie Wettbuden in Deutschland und sieht ein ausschließlich staatliches Sportwettenangebot vor. Oddset und Toto sind Deutschlands große legale Sportwetten.