Lotto informiert: Erneut „Sechs Richtige“ im Raum Dortmund – ISA-GUIDE.de

Lotto informiert: Erneut „Sechs Richtige“ im Raum Dortmund

– Jackpot in Klasse 1 von Lotto 6aus49 nicht geknackt

– Rund 11 Millionen Euro werden als Gewinnausschüttung in Klasse 1 am kommenden Mittwoch erwartet

Münster/ Dortmund, den 14. März 2011 – Innerhalb von vier Tagen wurden im Raum Dortmund zweimal „Sechs Richtige“ im Lotto 6aus49 angekreuzt. Sowohl bei der Mittwochsziehung vom 9. März 2011, als auch bei der Samstagsziehung vom 12. März 2011 gab es jeweils einen Tipp aus dem Raum Dortmund, der die „Sechs Richtigen“ Gewinnzahlen enthielt. In beiden Fällen fehlte lediglich die richtige Superzahl, um den Jackpot zu knacken.

Während der Gewinner vom letzten Mittwoch nur mit einem weiteren Lotto-Sechser die Gewinnklasse 2 teilen musste (Einzelquote jeweils 503.154,20 Euro), stehen dem Dortmunder Tipp-Erfolg vom Samstag fünf weitere Lotto-Sechser aus dem Bundesgebiet zur Seite. Diese stammen aus Niedersachsen, Berlin und Bayern (3 x). Jeder der sechs Gewinner in der Klasse 2 vom 12. März 2011 erhält 367.900,80 Euro.

Die Klasse 1 im Lotto 6aus49 konnte dagegen auch am 12. März 2011 nicht getroffen werden. Für die kommende Mittwochsziehung am 16. März 2011 erwartet der Deutsche Lotto- und Totoblock für die Klasse 1 von Lotto 6aus49 eine Gewinnausschüttung in Höhe von rund 11 Millionen Euro. Der laufende Lotto-Jackpot ist der zweite, der im Jahr 2011 die 10-Millionen-Euro-Marke übersteigt. Am 23. Februar 2011 hatte ein Lotto-Spieler aus Mecklenburg-Vorpommern den mit rund 12,8 Millionen Euro bisher höchsten Lottogewinn in diesem Jahr erzielt.

Zu den beiden Großgewinnen im Raum Dortmund vom 9. und 12. März 2011 kann noch Folgendes berichtet werden. Der Spielteilnehmer, der am letzten Mittwoch gut eine halbe Million Euro im Lotto 6aus49 gewann, hat zwischenzeitlich mit dem WestLotto-Gewinnerbetreuer telefoniert. Er bekundete, dass er seinen Lottogewinn bereits weitgehend für eine Immobilie verplant habe. Bei dem Inhaber des Tipps aus dem Raum Dortmund, der am Wochenende rund 368.000 Euro erzielte, handelt es sich um eine Spielgemeinschaft. Dies besagen die Angaben, die auf der WestLotto-Kundenkarte hinterlegt sind, mit der an der Samstagsziehung teilgenommen worden war. Aus wie vielen Personen diese Spielgemeinschaft besteht, ist noch nicht bekannt, da WestLotto bis Montagmittag noch keinen telefonischen Kontakt zum Inhaber der WestLotto-Karte hatte. Fest steht nur, dass die Spielgemeinschaft 8,60 Euro für ihren Erfolgstipp investiert hatte.

Der Jackpot im Spiel 77 wurde am 12. März 2011 geknackt. Ein Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg erhält dank des im vergangenen September verbesserten Gewinnplans im Spiel 77 in der Gewinnklasse 1 exakt 2.977.777,00 Euro. Das ist der siebte Millionengewinn im Spiel 77 in diesem Jahr. Einen neuen Allzeit-Gewinnrekord im Spiel 77 stellte am 12. Januar 2011 ein weiterer Teilnehmer aus Baden-Württemberg auf mit einem Einzelgewinn in Höhe von 11.077.777,00 Euro.