Merkur Gaming enthüllte im Januar 2011 ihre heißesten Innovationen auf der IMA in Deutschland und der ICE in Großbritannien – ISA-GUIDE.de

Merkur Gaming enthüllte im Januar 2011 ihre heißesten Innovationen auf der IMA in Deutschland und der ICE in Großbritannien

Winterzeit ist Messezeit…

Merkur Gaming Stand auf der ICE 2011
Merkur Gaming Stand auf der ICE 2011
Espelkamp/Düsseldorf/London. Ihre brandaktuellen Innovationen präsentierte die deutsche Merkur Gaming GmbH auf der IMA 2011 vom 18. bis 21. Januar in Düsseldorf und der ICE 2011 vom 25. bis 27. Januar in London. Die IMA-Besucher hatten die Möglichkeit, die Produkte von Merkur Gaming auf dem beeindruckenden Messestand der Gauselmann Gruppe, zu entdecken. Nur drei Tage später waren die beeindruckenden Neuheiten für Europa, Mittel- und Südamerika sowie für die internationalen Casinomärkte bereits auf dem eigenen Stand von Merkur Gaming in London zu sehen. Jens Stradtmann, CEO bei Merkur Gaming, war mit den Reaktionen auf beiden Messen sehr zufrieden: „Unsere neuesten Spieleideen haben Gäste aus aller Welt angezogen, was durch den steten Besucherstrom und das große Interesse der Besucher an unseren Produkten belegt wird. Wir waren in der Lage, bestehende Kontakte zu stärken und zahlreiche neue, vielversprechende Kontakte zu knüpfen“.

Wegen seines ergonomischen und eleganten Designs und der bewährten deutschen Qualität begeisterte vor allem das neue Slant-Top-Gehäuse die Besucher auf dem Stand von Merkur Gaming. Ein echter Hingucker, der mit seinem oberen 26″ Monitor, einem 22″ Touch-Monitor, speziell verchromten Rahmen und den individuell einstellbaren Beleuchtungseffekten an jedem Aufstellort für echte Casino-Atmosphäre sorgt. Das Slant-Top-Gehäuse von Merkur Gaming ist der Garant für höchsten Spielkomfort und stärkt darüber hinaus die Kundentreue. Aber es sind nicht nur die Slot-Spieler, die von dem neuen Slant-Top-Gehäuse profitieren, sondern auch die Techniker, die sich über einen optimierten Zugang zur eingebetteten Technologie freuen dürfen. Um den individuellen Anforderungen der verschiedenen, internationalen Märkte zu genügen, präsentierte Merkur Gaming verschiedene Versionen des Slant-Top-Gehäuses. Die Version „Casinoline“, die durch ein „Player-Tracking“ gekennzeichnet ist, hilft dabei ein spielerbezogenes Kundenverhältnis aufzubauen. Die „Cashless“-Version mit integriertem „Player-Tracking“ entspricht den Anforderungen der Märkte u.a. wie Mexiko.

Treasure Mania auf der ICE 2011
Treasure Mania auf der ICE 2011
Ein weiteres echtes Highlight war ohne Frage der Relaunch des bewährten 3-Level-Jackpots „Treasure Mania“ in einem komplett „neuen Look“. Dieses spektakuläre Design des „Treasure Mania“-Jackpots mit einem 42″-Monitor faszinierte Fans aus Mexiko, Südamerika und anderen Ländern der Welt gleichermaßen. Die Tatsache, dass „Treasure Mania“ auch als Mystery Jackpot mit Anschlussmöglichkeiten an bis zu 128 Slots erhältlich ist, macht das Produkt bei den Kunden noch beliebter. Modernste PC-Technologie garantiert ein hohes Maß an Flexibilität; so ist z. B. die Implementierung spezieller Werbeanzeigen in Kombination mit dem Jackpot-Display möglich.

Natürlich standen nicht nur das spannende Jackpot-System und das neueste Slant-Top-Gehäuse im Mittelpunkt des Interesses der Besucher des Merkur Gaming-Standes, sondern auch ein breites Multigamer-Produktportfolio, das für jeden einzelnen Markt die richtige Lösung bietet, indem die jeweils vor Ort geltenden gesetzlichen Vorschriften sowie die Vorlieben der Spieler beachtet werden. „Die vielseitigen Spielepakete der bekannten Dachmarke „Games Unlimited“ kombinieren klassische Spiele mit modernen Casino-Spielen und sorgen daher bei allen Spielern für ein unvergessliches Spielerlebnis“, so Frank Ziegler, Director Sales & Marketing bei Merkur Gaming. Drei der bekanntesten „Games Unlimited“ Spiele wurden auch als Singlegames für die internationalen Casinomärkte präsentiert und fanden bei den Gästen großen Anklang. „Der Casinomarkt zeichnet sich traditionell durch Singlegames aus. Mit unseren „Casinoline“ Multigamern bieten wir – insbesondere im neuen Slant-Top-Gehäuse – ein Maximum an Flexibilität und Komfort für Casinobetreiber und deren Kunden“, fügt Jens Stradtmann hinzu.

Die ICE-Besucher hatten darüber hinaus Gelegenheit, die fantastischen Multigamer der „Merkur Magic“-Produktreihe zu bewundern, die speziell für den italienischen Comma 6a Markt entwickelt wurden. Der perfekte Mix aus attraktiven Spielen lässt keine Wünsche offen. „Merkur Magic“ Multigamer sind in dem hochklassigen Casino-Gehäuse „made in Germany“ erhältlich.

Mit viel Erfolg präsentierte „Merkur Inspired“, ein Joint Venture zwischen Merkur Gaming und der Inspired Gaming Group für den italienischen VLT-Markt, auf dem Messestand von Merkur Gaming den jüngsten „Monopoly VLT„-Jackpot. Die Spielevielfalt von Merkur Gaming sowie eine Vielzahl an Gehäusen haben zusammen mit der Inspired Open VLTTM Plattform die Herzen der italienischen Kunden im Sturm erobert.

Selbstverständlich durften auch die Spielelösungen für den tschechischen und den slowakischen VLT-Markt auf der Messe nicht fehlen. Mit der Präsentation von „Games Unlimited VLT“ und „Games Unlimited MLT“ belegte Merkur Gaming einmal mehr die profunden Erfahrungen und Kenntnisse des Unternehmens in diesem Marktsegment.

Das bahnbrechende Produkt im Bereich des modernen Geldmanagements, der Merkur Dispenser 100, erregte wie bereits im vergangenen Jahr große Aufmerksamkeit. „Wir bieten nicht nur leistungsfähige Produkte für Spiel- und Warenautomaten, sondern auch solide Kenntnisse und internationale Erfahrung in diesem speziellen Segment der Branche. Ca. 45.000 Einheiten des „Merkur Dispenser 100“ wurden bereits auf den Märkten Europas erfolgreich installiert“, so Kai Bünger, Sales Manager International für den Merkur Dispenser 100 bei Merkur Gaming.

Weitere Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe wie z. B. Blueprint mit Slot-Machines für den britischen Markt, Cashpoint mit Terminals für Sportwetten und GeWeTe mit Geldwechselgeräten präsentierten sich ebenfalls auf dem Merkur Gaming–Messestand in London.