AWI präsentiert Branche auf Berufsbildungsmesse in Nürnberg

Ausbildungsoffensive 2011

Berlin/Nürnberg. Vom 6. bis zum 9. Dezember 2010 präsentierte die AWI jungen Menschen auf dem 11. Bayerischen Berufsbildungskongress im Messezentrum Nürnberg die beiden branchenspezifischen Ausbildungsberufen, der Fachkraft für Automatenservice und dem Automatenfachmann/ -frau.
270 Aussteller warben auf einer Ausstellungsfläche von 40.000 Quadratmetern für ihre Ausbildungsberufe. „Eltern, Lehrer und Jugendliche nutzen diese größte Messe in der Berufsbildung, um sich zu orientieren, sich auszutauschen, und um Informationen über die vielen Berufsbilder in Deutschland zu bekommen“, resümierte der Ausbildungsbeauftragte der Automatenwirtschaft, Bernd Bretterbauer. Insgesamt 74.641 Besucher waren zu der Nürnberger Messe gekommen. Mit dem Interesse an den 2008 geschaffenen beiden Ausbildungsberufen der Branche zeigte sich Petra Höcketstaller, Vorstandsmitglied des Bayerischen Automaten-Verbands e. V., zufrieden und meinte: „Viele junge Menschen wollten wissen, was sich hinter unseren Berufen verbirgt und waren über die vielfältigen Tätigkeiten, die sie beinhalten, erstaunt und fanden sie spannend.“

Gemäß dem Motte des Kongresses: ‚Gestalte Deine Zukunft‘, diskutierten, „netzwerkten“ und informierten sich die Jugendlichen bei den Bayerischen Branchenvertretern und dem Ausbildungsbeauftragten. Durchgeführt wurde der Bildungskongress vom Bayerischen Arbeitsministerium gemeinsam mit Wirtschaft, Verbänden und der Bundesagentur für Arbeit.
Petra Höcketstaller mit Auszubildenden
Petra Höcketstaller mit Auszubildenden