Schmidt Gruppe präsentiert innovative Entertainment-Konzepte auf der Expo Real in München

Coesfeld/München. Ihre innovativen Entertainment-Konzepte präsentiert die Schmidt Gruppe, ein führendes Unternehmen der deutschen Unterhaltungsautomatenwirtschaft, auf der Expo Real 2010 in Halle C2/Stand 244. Auf der 13. Internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen, die vom 04. bis 06. Oktober 2010 auf dem Gelände der Neuen Messe in München stattfindet, ist das Coesfelder Unternehmen bereits zum zweiten Mal vertreten, um sich dem Dialog mit den internationalen Experten der Branche zu stellen.

Visualisierung des Messestandes der Schmidt Gruppe.
Visualisierung des Messestandes der Schmidt Gruppe.
Auf 121 Quadratmetern informiert das Expansionsteam des familiengeführten Unternehmens über die Konzepte für moderne Entertainment Center, so wie sie die Schmidt Gruppe bundesweit in mittlerweile 170 Spielstuben und Spielstationen erfolgreich umsetzt. „Kaum eine andere Messe bietet die Chance für solch ein businessorientiertes Networking wie die Expo Real“, begründet Robert Hess, Leiter Kommunikation der Schmidt Gruppe, das Engagement seines Unternehmens. Die Schmidt Gruppe will sich während der Expo Real, die als eine der größten globalen und branchenübergreifenden Fachmesse für die Entscheidungsträger der Immobilienwirtschaft gilt, aktiv dem Dialog stellen und auch neue Kontakte von ihrer Leistungsfähigkeit überzeugen.

In den vergangenen Jahren hat sich die Schmidt Gruppe erfolgreich als deutscher Innovationsmarkführer für moderne Entertainment Center in diesem attraktiven Marktsegment platziert. Als vertrauensvoller und leistungsstarker Partner für Investoren, Kommunen und Vermieter ist die Schmidt Gruppe renommiert und gerngesehen. „Die Umsetzung unserer Leitlinie ‚Hier bin ich König’ beginnt schließlich schon bei der sorgfältigen und kundenorientierten Auswahl der Standorte und der genauen Planung der Immobilienprojekte. Deswegen freuen wir uns, dass wir auf dieser Messe die Möglichkeit erhalten, den Entscheidungsträgern der Immobilienwirtschaft unsere Konzepte und unser Know-how präsentieren zu können“, erklärt Robert Hess.

1600 Aussteller werden Anfang Oktober ihre Leistungen in der bayerischen Landeshauptstadt vorstellen. „Die Teilnahme an der Gewerbeimmobilienmesse sehen wir als Chance, unsere strategische Expansionspolitik noch zielgenauer umsetzen zu können“, schließt der Unternehmenssprecher.