„vorwärts“-Sommerfest in Berlin: Schmidt Gruppe und Bally Wulff laden Politprominenz zum Cocktail ein

Dr. Barbara Hendricks, ehemals parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Finanzen und heute  Schatzmeisterin der SPD, ließ sich vom professionellen Serviceteam der Cocktailbar in die Geheimnisse eines guten  Mixgetränkes einweisen.
Dr. Barbara Hendricks, ehemals parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Finanzen und heute Schatzmeisterin der SPD, ließ sich vom professionellen Serviceteam der Cocktailbar in die Geheimnisse eines guten Mixgetränkes einweisen.
Berlin/Coesfeld. Der „vorwärts“-Verlag – Herausgeber des gleichnamigen, renommierten Mitgliedermagazins der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) – lud am Montagabend in Berlin zum Sommerfest und rund 1.500 Vertreter aus Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft folgten dem Ruf. Die „Kulturbrauerei“ im Szenestadtteil Prenzlauer Berg stand daher also ganz im Zeichen eines ausgelassenen und kurzweiligen Festabends mit „Currywurst und Cocktails“. Für die Cocktails zeichneten in diesem Jahr erstmalig die Coesfelder Schmidt Gruppe gemeinsam mit dem Berliner Traditionsunternehmen Bally Wulff verantwortlich. Sie luden die Gäste zu „Cuba Libre“ oder „Ipanema“ ein und boten somit zweifelsohne ein Highlight eines gelungenen Abends in der Hauptstadt.

Von Gerhard Schröder bis Franz Müntefering – von Sigmar Gabriel bis Andrea Nahles: Die Liste der SPD-Prominenz war lang. Niemand der sozialdemokratischen Granden ließ sich die Chance zum ungezwungenen Gedankenaustausch in der Atmosphäre des Innenhofes der Kulturbrauerei und der umliegenden Gebäude nehmen. Gemeinsam mit den geladenen Gästen genoss man den herrlichen Spätsommerabend zunächst am Grillstand und bei einem guten Glas Wein oder einem frisch gezapften Bier. „Ich bin gerne hier, weil man hier immer liebe Freunde trifft und man sich abseits des ‚Hauptstadtzirkus’ auch mal über ganz Alltägliches unterhalten kann“, resümierte ein Bundestagsabgeordneter in der Schlange zur beliebten Currywurst.

„Chillen mit einem frischen Cocktail“ – was will man mehr?

Die kurze Wartezeit bis zum Wunschcocktail lohnte sich: Das Angebot der Schmidt Gruppe und ihres Partners Bally Wulff war zweifelsohne ein Highlight beim „vorwärts“-Sommerfest in Berlin.
Die kurze Wartezeit bis zum Wunschcocktail lohnte sich: Das Angebot der Schmidt Gruppe und ihres Partners Bally Wulff war zweifelsohne ein Highlight beim „vorwärts“-Sommerfest in Berlin.
„Und wenn es im weiteren Verlauf des Abends ans Genießen geht, dann ist ein frisch gemixter Cocktail immer genau das Richtige“, wusste Robert Hess, Leiter Kommunikation der Schmidt Gruppe, zu berichten. Die langen Schlangen vor der Cocktailbar belegten schnell, dass das Coesfelder Unternehmen in Kooperation mit Bally Wulff zweifelsohne eines der Highlights an diesem Abend organisiert hatte. „Chillen mit einem frischen Cocktail in der Hand und an diesem Spätsommerabend Gespräche führen – besser geht es nicht“, freute sich ein Gast, der die kurze Wartezeit bis zu seinem Wunschgetränk nicht gescheut hatte.

Von der ganz besonderen Qualität der Cocktails machte sich auch die Bundestagsabgeordnete Dr. Barbara Hendricks persönlich ein Bild. Die ehemalige parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Finanzen ist heute Schatzmeisterin der SPD und besuchte in dieser Funktion auch einige Sponsoren des „vorwärts“-Sommerfestes. An der Cocktailbar der Schmidt Gruppe und von Bally Wulff ließ sich die Politikerin von dem professionellen Serviceteam in die Geheimnisse eines guten Cocktails einweisen.

„Mit der Cocktailbar konnten wir unseren Leitspruch ‚Hier bin ich König“ auch außerhalb unserer Entertainmentcenter engagiert mit Leben füllen und wurden somit gemeinsam mit unserem Partner Bally Wulff zum positiven Botschafter für die deutsche Unterhaltungsautomatenbranche“, resümierte Robert Hess abschließend.