Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schmidt Gruppe besichtigten das politische und kulturelle Berlin und seine Umgebung

178 Könige in Berlin

Berlin von der Spree aus entdecken...
Berlin von der Spree aus entdecken…
Berlin/Coesfeld. Königstreffen in Berlin stand am letzten Mai-Wochenende auf der Agenda von 178 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schmidt Gruppe. Denn die Mitarbeiterfahrt des Coesfelder Unternehmens führte in diesem Jahr in die Bundeshauptstadt. Gemeinsam mit den Gewinnern des Filialwettbewerbs 2009, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Unternehmenszentrale in Coesfeld und der Geschäftsführung mit Axel Schmidt, Arne Schmidt und Burkhard Revers wurde das politische und kulturelle Berlin erkundet.

Start der Berlin-Reise war bereits am Samstagvormittag mit einer Führung durch den Reichstag mit dem anschließenden Besuch der Reichstagskuppel. Nach der Besichtigung touristischer Sehenswürdigkeiten, wie dem Brandenburger Tor, wurde Berlin auf einer langen Schiffstour auf der Spree entdeckt. Am Abend beendete die Show „Stars in Concert“ den ersten Tag der Erlebnisreise und sorgte für begeisterte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Axel Schmidt begrüßte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Schiff.
Axel Schmidt begrüßte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Schiff.
„… und Action!“ hieß es am Sonntag beim Besuch des Filmparks Babelsberg, wo ein Blick hinter die Kulissen von Film und Fernsehen geworfen wurde. Originalkinoschauplätze konnten ebenso besucht werden wie auch Tricks des Fernsehens anschaulich gelüftet wurden. Doch auch für das gesellige Miteinander, Feiern und Tanzen blieb in der Bundeshauptstadt ausreichend Zeit.

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wichtigste Grundlage für unseren Unternehmenserfolg. Ihrem Einsatz vor Ort ist es mit zu verdanken, dass wir uns als Innovationsführer im Bereich der modernen Entertainmentcenter jeden Tag aufs Neue gegenüber unseren Spielgästen behaupten können“, stellt Robert Hess, Leiter Kommunikation der Schmidt Gruppe, fest. „Deswegen freuen wir uns auch, wenn wir uns seitens der Geschäftsführung für das Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit diesem ganz besonderen Ausflug ein wenig bedanken können.“

Nach der Führung im Reichstag wurde...
Nach der Führung im Reichstag wurde…
... die Kuppel besichtigt.
… die Kuppel besichtigt.