Lotto informiert: 10,6 Millionen Euro – Rheinhesse knackt Lotto-Jackpot!

Tipper aus der Nähe von Worms gewann mit Mehrwochenschein

Koblenz. Ein Lottospieler aus Rheinhessen hat am vergangenen Samstag den Lotto-Jackpot geknackt. Gemeinsam mit einem Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg räumte der Glückspilz die Gewinnklasse 1 leer und gewann damit rund 10,6 Millionen Euro.

Da der neue rheinhessische Lotto-König seinen Tippschein ohne Kundenkarte abgegeben hat, ist Lotto Rheinland-Pfalz darauf angewiesen, dass sich der Gewinner bei der Lotto-Zentrale meldet.

Nur so viel ist bekannt: Der Tippschein wurde am Samstag, 8. Mai, morgens gegen sieben Uhr in einer Annahmestelle bei Worms abgegeben. Wahrscheinlich hat der oder die Glückliche beim Kauf der Frühstücksbrötchen auch das Lottospielen nicht vergessen. Es handelte sich um einen Mehrwochenschein, auf dem sechs Lotto-Felder gespielt waren.
Der Gewinner hat nun 13 Wochen Zeit, um seinen Gewinn bei Lotto Rheinland-Pfalz geltend zu machen.