Elmar Brok überzeugte sich von der Innovationskraft der Gauselmann Gruppe

Ostwestfälischer Europaabgeordneter besucht adp-Werk in Lübbecke

Wilfried Berkenbrink, Elmar Brok und Armin Gauselmann im Produktionswerk der Gauselmann Gruppe.
Wilfried Berkenbrink, Elmar Brok und Armin Gauselmann im Produktionswerk der Gauselmann Gruppe.
Espelkamp. Am vergangenen Freitag, 30. April 2010, folgte Elmar Brok, Mitglied des Europäischen Parlaments und Außenpolitischer Sprecher der EVP-Fraktion, der Einladung der Gauselmann Gruppe einen Blick in die Produktionsabläufe des adp-Werks in Lübbecke zu werfen. Armin Gauselmann, Vorstand der Gauselmann Gruppe, und Wilfried Berkenbrink, Geschäftsführer Technik, empfingen den Europapolitiker zu der Betriebsbesichtigung und erläuterten kompetent die verschiedenen Fertigungsprozesse der fortschrittlichen Unterhaltungsspielgeräte mit und ohne Geld-Gewinn-Möglichkeit. Elmar Brok zeigte sich beeindruckt von der außerordentlichen Innovationskraft und den Zukunftsperspektiven der Spielemacher.
Der hochmoderne Bereich der Leiterplattenbestückung stand bei der Führung durch die Produktionsstätten ebenso auf dem Programm wie die mechanische Fertigung. Auch von der Professionalität des hochtechnisierten Lagers des Unternehmens und der Produktion des Merkur Dispenser 100, dem Glanzstück für modernes Geldmanagement, konnte sich der Europaabgeordnete während seines Rundgangs überzeugen. „Es war uns eine große Ehre Elmar Brok als Europapolitiker aus Ostwestfalen in unserem Werk begrüßen zu dürfen, und ihm die Leistungen und Ziele unseres Unternehmens näher zu bringen“, zeigte sich auch Armin Gauselmann zufrieden mit dem Besuch des Abgeordneten.