AWI zeichnet Spielstätte in Kastellaun mit Branchen-„Oscar“ aus

Golden Jack im März 2010

Berlin/ Kastellaun. Am 25. März 2010 überreichten der Leiter der Spielstättenbewertungskommission, Klaus Heinen und AWI Automaten-Wirtschaftsverbände-Info GmbH-Geschäftsführer, Dirk Lamprecht, Familie Lauer, Betreiber des „Play & Fun Casinos“ in Kastellaun die begehrte Auszeichnung der Unterhaltungsautomatenbranche, den Golden Jack.

Golden Jack-Übergabe mit dem Team des
Golden Jack-Übergabe mit dem Team des „Play & Fun Casinos“
Zahlreiche Branchenvertreter, Geschäftspartner, Freunde und die Familie freuten sich mit der Betreibern, die sich in den 30 Jahren, die sie in der Branche tätig sind, einen Namen gemacht haben. „Es ist der dritte Golden Jack, den wir für eine unserer Spielstätten erhalten“, erklärt der Junior, Christian Lauer. „Diese Auszeichnung freut uns ganz besonders, weil sie wie ein Gütesiegel wirkt – in der Branche und auch bei den Gästen unserer Spielstätten“, so Lauer weiter. Auch Jörg Meurer, Geschäftsführer des Deutschen Automaten-Großhandels-Verbands e. V., war unter den Gratulanten für den Golden Jack.

Die nahe am Stadtzentrum Kastellaun gelegene Spielstätte bietet jeden Komfort, den sich ein Gast nur wünschen kann: Das „Play & Fun Casino“ ist verkehrsgünstig an der B 327 gelegen und verfügt über ein eigenes kleines Parkhaus mit 30 Parkplätzen. Den Service und die Betreuung der Gäste durch das Team der Spielstätte findet der Leiter der Spielstättenbewertungskommission, Klaus Heinen, „bemerkenswert fürsorglich und respektvoll.“ Dies entspricht auch dem Leitsatz der Lauer Automaten GmbH. Der Gast steht im Zentrum der gesamten Unternehmung und soll sich gut behandelt fühlen. „Ich gehe nur ein zweites Mal in eine Spielstätte, wenn sowohl Ambiente als auch das Personal stimmen, die Geräte in gutem Zustand sind und technische Neuerungen oder Innovation keine Fremdwörter sind“, erklärt Lauer Junior.

Architektonisch sehr modern mit vielen Ecken und Winkeln gestaltet, wirkt das Haus, welches die Spielstätte beherbergt, innen großzügig hell und äußerst interessant. Der Gast kann über fünf Ebenen hinweg immer wieder Neues entdecken. Zentral ist der Wasserfall, der über drei Ebenen reicht und im gesamten Gebäude für genug Feuchtigkeit und ein gutes Klima sorgt. Als klassische Themenspielstätte versteht sich das „Play & Fun Casino“ nicht. Der Fokus liegt vielmehr auf dem Ambiente, welches farblich durch edles Rot und Gold dominiert wird. Der Ort ist einfach schön und die Innenarchitektur erreicht durch Spiegel, Licht und Schatten eine bezaubernde und unübertroffene Leichtigkeit in der Ausgestaltung der Spielstätte. „Mich hat das Zusammenspiel der Spielgeräte mit den Räumen ungemein beeindruckt“, erläutert Spielstättenbewertungskommissionsleiter Heinen. Es gibt keine sachliche Nüchternheit in dieser Spielstätte. „Alles hier scheint irgendwie zusammenzugehören und am richtigen Platz zu stehen“, fährt er fort. Damit es funktioniert, dass alle Bestandteile zu einer homogenen Einheit verschmelzen, haben die Betreiber einiges getan.

„Durch den Mix an Unterhaltungsspielgeräten konnte die Spielstätte zusätzlich punkten. Es gibt klassische Familienspiele wie „Mensch ärgere dich nicht“, Spiele, die eine körperliche Aktivität beinhalten wie Billard, dem im „Play & Fun Casino“ ein ganzer Salon gewidmet ist und moderne, innovative Photo Plays, vier Internetkugeln mit Highspeed Internetzugang und Geld-Gewinn-Spielgeräte,“ erläutert Heinen die Entscheidung der Kommission. Darüber hinaus plant die Lauer Automaten GmbH neben den bewährten Schnupper-Angeboten zu regionalen Anlässen wie Stadtfesten, „Billard für Senioren“ und „Einführungen in den Gebrauch des Internet und neuer Spielgeräte“ anzubieten.

Geöffnet ist das „Play & Fun Casino“ 24 Stunden am Wochenende und werktags von acht bis drei Uhr morgens für alle Gäste, die professionellen Service, technisch einwandfreie Geräte und die Professionalität des Teams in Anspruch nehmen möchten.

Die Lauer Automaten GmbH besteht seit dreißig Jahren als traditionelles Familienunternehmen, welches in der Branche bekannt und geschätzt ist. Das Unternehmen beschäftigt rund 60 Mitarbeiter und betreibt Aufstellungen in der Gastronomie und moderne Spielstätten in der Region vom Hunsrück über den Main bis an die Mosel. Der Golden Jack ist der Dritte, den das Unternehmen erhält.