Zeugnisübergabe bei der Gauselmann Gruppe: Acht Auszubildende starten ins Berufsleben

Espelkamp. Mit überzeugend guten Noten bestanden jetzt acht Auszubildende der Gauselmann Gruppe vor den zuständigen Industrie- und Handels- bzw. Handwerkskammern ihre Abschlussprüfung. Mit der Zeugnisübergabe aus den Händen von Armin Gauselmann beendeten sie damit offiziell ihre zwischen zweieinhalb- und dreieinhalbjährigen Ausbildungen und stellen sich fortan beruflichen Herausforderungen in der Unternehmensgruppe.

V.l.n.r.: Armin Gauselmann, Carmen Lohmeier (Ausbildungsleitung Gauselmann AG), Michael Ferderer, Milina Pfaffengut, Stefan Käsler, Thomas Döpke, Thorben Lommel, Emrah Aksan, Jan Schomäker, Viktor Fast, Manfred Lammers (Leiter Ausbildungswerkstatt Gauselmann AG) und Personalleiter Wolfgang Regenbrecht
V.l.n.r.: Armin Gauselmann, Carmen Lohmeier (Ausbildungsleitung Gauselmann AG), Michael Ferderer, Milina Pfaffengut, Stefan Käsler, Thomas Döpke, Thorben Lommel, Emrah Aksan, Jan Schomäker, Viktor Fast, Manfred Lammers (Leiter Ausbildungswerkstatt Gauselmann AG) und Personalleiter Wolfgang Regenbrecht
Unter den Absolventen befanden sich zwei Elektroniker für Geräte und Systeme sowie ein Systemelektroniker, die jeweils eine dreieinhalbjährige Ausbildung absolviert hatten. Des Weiteren ein Fachinformatiker, drei Industriekaufleute sowie ein Groß- und Außenhandelskaufmann. Die letztgenannten fünf Nachwuchskräfte hatten aufgrund ihrer guten Leistungen die reguläre Ausbildungszeit von drei Jahren um ein halbes Jahr verkürzen können. Das Vertrauen in ihre Leistungsbereitschaft bestätigte sich am Ende: Sie schlossen mit Best-Noten ab.

Armin Gauselmann nahm sich gerne die Zeit, die jungen Leute in gemütlicher Runde im Namen der gesamten Unternehmensgruppe zu ihrem erfolgreichen Ausbildungsabschluss zu beglückwünschen. Die guten und sehr guten Prüfungsleistungen wurden von der Unternehmerfamilie darüber hinaus mit attraktiven Geldprämien honoriert.

Seit Jahrzehnten widmet sich die Gauselmann Gruppe mit großer Aufmerksamkeit der qualifizierten Ausbildung junger Menschen und damit dem Nachwuchs im eigenen Unternehmen. Aktuell werden bundesweit rund 200 Azubis in 15 verschiedenen Berufen ausgebildet.