Starker Auftritt von Merkur Gaming auf International Gaming Expo (IGE) London

Neuer Messeauftritt signalisiert Neupositionierung

Vor Ort auf der IGE: Vorstandssprecher Michael Gauselmann.
Vor Ort auf der IGE: Vorstandssprecher Michael Gauselmann.
Espelkamp/London. Im neuen Corporate Design präsentierte sich Merkur Gaming, ein Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe, auf der diesjährigen Messe IGE, die vom 26. bis 28. Januar 2010 im Earls Court Center in London stattfand. Mit einem komplett neuen Messeauftritt unterstrich das Unternehmen seine Neupositionierung als Spezialist für die Entwicklung und den internationalen Vertrieb von Geld-Gewinn-Spiel- und Casino-Geräten sowie Video Lottery Terminals (VLT) mit dem Fokus auf Multigames. Der stilvoll designte Messestand von Merkur Gaming wurde mit viel Liebe zum Detail umgesetzt und wurde Anziehungsmagnet für zahlreiche Messebesucher. In bester Wohlfühl-Atmosphäre stellte das Merkur Gaming-Team seine innovativen Produkte vor.

Aber nicht nur der imposante Messestand des Unternehmens begeisterte die Kunden, sondern insbesondere das breite Produktportfolio für die internationalen Märkte. Frank Ziegler, Director Sales & Marketing, zeigte sich mit den Ergebnissen der IGE zufrieden: „Der Besucherandrang aus Europa sowie Zentral- und Südamerika hat unsere Erwartungen übertroffen. Die Besucher zeigten sehr großes Interesse an den MERKUR GAMING-Geräten und wir konnten viele erfolgversprechende Kontakte knüpfen.“

Games Unlimited erobert europäische Märkte

Die bereits erfolgreich etablierte Multigame-Dachmarke „Games Unlimited“ überzeugte mit ihren auf die jeweiligen landesspezifischen Anforderungen angepassten Spielen. Insbesondere die neuesten Spielepakete kamen bei den Kunden sehr gut an.

Für den spanischen Markt wurde, neben dem bereits erfolgreich etablierten, video-basierten AWP (Amusement Machine with Prize) Gerät „Master Games“, ein weiteres innovatives Video-Produkt, „Games Unlimited“, vorgestellt. „Games Unlimited“ beinhaltet Features, die sich bereits in anderen Märkten erfolgreich etabliert haben. Selbstverständlich präsentierte Merkur Gaming auch das populäre Walzengerät „Nefertiti“ sowie das neue Gerät „La Africana“ auf seinem Messestand.

Auch für den italienischen Markt stellte das Unternehmen die neuesten Highlights aus der ersten Multigame-Produktlinie „Merkur Magic“ auf der IGE vor. Die einzigartige Multigame-Linie wurde bereits auf der ENADA Roma präsentiert und bietet mittlerweile mit ihrer Vielfalt an abwechslungsreichen Spielen für jede Art der Aufstellung eine optimale Lösung. Vor allem der neuartige „Merkur Magic VLT“ sorgte dank der Kombination aus innovativer Technologie der adp Gauselmann GmbH sowie zahlreichen spannenden Features für viel Begeisterung bei den italienischen Interessenten. Ein voller Erfolg war zudem die Präsentation des „VLT-Jackpot“, der zunächst exklusiv für Italien erhältlich ist. Johannes Mayr, Sales Manager Italy, zeigte sich erfreut über die Resonanz: „Der neue VLT-Jackpot war ein echter Publikumsmagnet für den italienischen Bereich. Viele Besucher zeigten großes Interesse.“

Messestand der Merkur Gaming auf der IGE London 2010.
Messestand der Merkur Gaming auf der IGE London 2010.
Bewährte deutsche Qualität konnte Merkur Gaming seinen italienischen Kunden mit den beiden neuen Videoprodukten „Triple Chance“ und „Tropical Heat“ auch weiterhin bei den Singlegames bieten. Abgerundet wurde das vielfältige Produktportfolio für Italien mit dem innovativen Walzengerät „First Place“.

Selbstverständlich durften auch die Produkte für den tschechischen und slowakischen VLT-Markt auf der Messe nicht fehlen – „Games Unlimited VLT“ und „Games Unlimited MLT“ mit zwölf bzw. acht Spielen begeisterten das Publikum.

Wie auch im Vorjahr zog das revolutionäre Produkt für optimales Geldmanagement, der „Merkur Dispenser 100“, große Aufmerksamkeit auf sich, bei dessen Entwicklung neben einer hohen Speicherkapazität, ganz besonderer Wert auf umfassende Sicherheit gelegt wurde. „Der Merkur Dispenser 100“ kann sechs unterschiedliche Scheinsorten annehmen und drei von ihnen wieder ausgeben. Neben dem Euro kann der „Merkur Dispenser 100“ auch weitere europäische Währungen akzeptieren.

Neue Hardware als imposanter Eyecatcher

Für ein absolutes Highlight sorgte Merkur Gaming mit dem brandneuen Slant Top-Gehäuse „Evolution“. Diese Innovation „made by Gauselmann“ mit vollverchromtem Designrahmen und dem imposanten 26“ TFT-Monitor im Top-Bereich war ein echter Eyecatcher auf dem Messestand. „Mit diesem Gehäuse haben wir ein Top-Produkt für den internationalen Markt. Der Touch-Monitor sichert maximalen Spielkomfort und die individuell einstellbare Rahmenbeleuchtung schafft für jedes Ambiente das richtige Casino-Feeling. Dank des optimalen Zugangs zur Technik, können auch die Techniker von dem neuen Slant Top-Gehäuse „Evolution“ profitieren“, so Frank Ziegler stolz.

Schwesterunternehmen mit erfolgreichen Auftritten

Mit Innovationen für den britischen Markt präsentierte sich „Blueprint Gaming“ auf dem Stand der Merkur Gaming. Wie in den vergangenen Jahren stellte das Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe, GeWeTe, sein breites Produktangebot im Geldwechselbereich auf der IGE vor. Ebenso die adp Gauselmann GmbH, die mit ihren Neuheiten für den deutschen Markt in London vor Ort war.

Am Ende eines gelungenen Messetages folgten die Kunden gerne der Einladung der Merkur Gaming und ließen den Messebesuch bei einem Glas Prosecco entspannt ausklingen.