Merkur Gaming präsentierte sich erstmalig auf Enada Roma

Überzeugende Produktvorstellungen für den italienischen Markt

Espelkamp. Zum ersten Mal präsentierte sich Merkur Gaming mit einem eigenen Stand auf der Messe „Enada Roma“, die vom 7. bis 9. Oktober in Italiens Hauptstadt stattfand. Auf 80 Quadratmetern zeigte das Tochterunternehmen der Espelkamper Gauselmann Gruppe die neuesten Innovationen für den italienischen Markt.

Der Merkur Messestand auf der Enada Roma
Der Merkur Messestand auf der Enada Roma
Mit dem „Merkur Magic“ und dem „Merkur Magic II“ stellte Merkur Gaming erstmals auch Multigamer für den italienischen Markt vor. Diese innovativen Produkte überzeugten die zahlreichen interessierten Kunden durch ihre fünf spannenden Spiele im hochwertigen Casinogehäuse WB4. Der vielfältige Mix aus verschiedenen Themen mit spannenden Features wie z.B. „free spins“, vielfachen Gewinnen und speziellen Jokersymbolen, bietet für jeden Spielgast genau das Richtige. Auch überzeugte die Aufsteller die Möglichkeit, immer wieder neue Spielepakete auf den Geräten zu installieren und so den Kunden mehr Abwechslung und Spielfreude zu bieten, ohne große Neuinvestitionen in Hardware zu tätigen.

Speziell für die Gastronomie präsentierte Merkur Gaming das Multigame-Gerät mit einem Monitor „Merkur Magic Compact“, das mit drei innovativen Spielen geliefert wird und das auch als Kit erhältlich ist. Bei den Singlegames hatte Merkur Gaming die beiden neuen Geräte „Extra Liner“ und „Fire of Egypt“ mit auf der Messe, die bei den Aufstellern auch auf große Resonanz trafen.

Abgerundet wurde das Produktportfolio durch das neue Walzengerät „1st Place“, das auch auf dem Messestand des Partners „International Games Trade“ aus San Marino präsentiert wurde. Dieses Gerät besticht durch seine themenspezifischen Animationen und den realistischen Sound aus der Formel 1 sowie die speziellen „gratis spins“. Außerdem wurden die neuesten Produkte der Gauselmann Firma GeWeTe im Bereich Geldwechselmanagement gezeigt.

Johannes Mayr, internationaler Vertriebsmanager für Italien war erfreut über die Resonanz auf der Messe: „Die Besucher zeigten sehr großes Interesse an unseren Produkten und es konnten viele neue Kontakte geknüpft werden. Der Name ’Merkur’ stand ohne Zweifel für höchste Qualität ’made in Germany’ und sehr guten Service.“

Merkur Gaming ist innerhalb der weltweit tätigen Gauselmann Gruppe für den internationalen Vertrieb verantwortlich. Das gesamte Geschäftsvolumen der verschiedenen Unternehmensbereiche lag 2008 bei 1,128 Milliarden Euro. Am Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres 2008 waren weltweit 5.314 Mitarbeiter bei der Gauselmann Gruppe beschäftigt.