Europa-Abgeordneter Elmar Brok eröffnet die IMA 2009

Elmar Brok
Elmar Brok
Elmar Brok, Mitglied des Europäischen Parlaments, wird am 13. Januar 2009 die Internationale Fachmesse Unterhaltungs- und Warenautomaten (IMA) eröffnen. Brok setzt damit die Reihe prominenter Eröffnungsredner zum Auftakt der internationalen Leitmesse fort. Im vergangenen Jahr hatte die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dagmar Wöhrl, die Messe mit einer politischen Grundsatzrede eröffnet; ein Jahr zuvor hatte der nordrhein-westfälische Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, Prof. Dr. Andr eas Pinkwart, in seiner Rede auf die Innovationskraft und die wirtschaftliche Bedeutung der Automatenwirtschaft verwiesen. Die diesjährige Eröffnungsfeier findet am ersten Messetag um 11 Uhr in der Halle Nord A (via IMA– Eingang Nord B) statt.
Elmar Brok war von 1973 bis 1981 als stellvertretender Bundesvorsitzender in der Jungen Union tätig. Heute ist er Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstandes der CDU Nordrhein-Westfalen, des Bundesvorstandes der CDU sowie des Vorstandes der EVP/ED- Fraktion des Europäischen Parlaments. Unter anderem erhielt er die Auszeichnung „Europaabgeordneter des Jahres 2003“ und das Bundesverdienstkreuz.

Zur IMA 2009, die vom 13. bis 16. Januar stattfindet, erwarten der Veranstalter, der Verband der Deutschen Automatenindustrie (VDAI) und die Reed Exhibitions Deutschland GmbH als Organisator, über 200 Aussteller und mehr als 8.000 Besucher. Gezeigt werden ein breites Angebot von Unterhaltungsspielgeräten mit Geldgewinnmöglichkeit und das gesamte Spektrum von elektronischer Unterhaltung, Sportspielgeräten sowie Geldmanagementsysteme und Ausstattungskonzepte für moderne Spielstätten.