Der Markt ist reif für Innovationen – ISA-GUIDE.de

Der Markt ist reif für Innovationen

Bally Wulff präsentiert sich mit sensationellem Produktdesign als Vorreiter beim Wechsel auf TR 5

Berlin – Bally Wulff bringt mit LUX eine völlig neue Gerätegeneration für die Anforderungen der Technischen Richtlinie 5 (TR 5) auf den Markt. Nach Jahren intensiver Entwicklungsarbeit ist damit ein neues, passgenaues Setting für die modernen Spiele aus der Trendmetropole Berlin entstanden.

Das neueste Schmuckstück aus dem Hause Bally Wulff ist ab sofort die neue Gerätefamilie LUX, die mit ihrer Vorstellung im November 2017 eine neue Ära einläutet. „Es war unser Anspruch, mit der TR 5 nicht nur ein Produkt-Update auf den Markt zu bringen. Es ging uns darum, mit einem komplett neuen Design im Markt Impulse zu setzen,“ erklärt Geschäftsführer Thomas Wendt. So wurden Industriedesigner und Modellbauer ins Boot geholt, um den hohen optischen Ansprüchen und Erwartungen an eine zeitgemäße Ergonomie gerecht zu werden. Gleichzeitig sollen die neuen Geräte auch besonders bedienerfreundlich sein und das Spielerlebnis perfekt unterstützen.

Um diesen Vorgaben zu entsprechen, ging Bally Wulff erstmals komplett neue Wege. „Wir haben einen Produktentwicklungs-prozess durchlaufen, wie er in dieser Form bei uns im Hause noch nie stattgefunden hat,“ bestätigt Geschäftsführer Lars Rogge. Viele Impulse von internen und externen Fachleuten, aber vor allem auch von Kunden, Servicetechnikern und Spielgästen sind in die Entwicklung eingeflossen. 90 % der Gehäuseteile mussten in der Folge ganz neu entwickelt werden. LUX hält viele Innovationen bereit. So führen die Berliner zum Beispiel ein Multi-Touch-System und Monitore in Full-HD-Auflösung ein. „Hierdurch kann unsere Grafik nun noch besser zeigen, was wir an Brillanz und Schärfe so alles auf dem Kasten haben“, unterstreicht Geschäftsführer Thomas Wendt.

Besonders gelungen und äußerst nutzerfreundlich ist der Service-Hub, der an gesicherter, aber für Techniker gut zugänglicher Stelle einen USB-Anschluss für Updates sowie eine Druckerschnittstelle bereithält. Dadurch werden ganz neue Möglichkeiten in Punkto Servicefreundlichkeit geschaffen.

Eine branchenweite Alleinstellung erhält die Gerätefamilie durch das Smartlight-System. Diese technische Innovation erzeugt durch den zusätzlichen Leuchtbereich eine Vergrößerung der Monitore und zugleich eine unglaubliche Fernwirkung. Die Fläche reagiert interaktiv mit dem Spiel. Einlaufende Scatter oder Hauptgewinne wirken dadurch viel intensiver und erzeugen ein vollkommen neues Spielgefühl. „Denn dann feiert das ganze Gerät und nicht nur der Bildschirm“, verrät Peter Nötzold, verantwortlicher Produktmanager für die neuen Geräte.

Kunden haben nun die Qual der Wahl und können sich gleich zwischen vier neuen Modellen entscheiden. Grand, Slant, Twin und Wall heißen die neuen Varianten, wobei der Grand und der Slant eine zusätzliche Neuerung bereithalten: Der integrierte CoinLift ermöglicht eine Auszahlung auf Höhe des Bedienpultes und sorgt damit für eine besonders bequeme und ergonomische Münzentnahme.

Mit der Entwicklung der Generation LUX gelingt Bally Wulff nicht nur ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte, die Berliner setzen auch wichtige Maßstäbe für die gesamte Branche mit dem Potential, den Markt vollkommen zu revolutionieren.