Viele Wege führen zu Gauselmann – ISA-GUIDE.de

Viele Wege führen zu Gauselmann

Praxis, Kompetenz und Persönlichkeit sind entscheidend

V.l.n.r.: Rebekka Reimer, Janine Midding, Fabiana Nedderhoff, Raphael Steffen, Valentina Friesen, Fabio Knickmeier und Janek Felsch (Foto: Claudia Hecke/Gauselmann)
Espelkamp. Valentina Friesen ist 48 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern. Raphael Steffen ist 25 und hat bereits eine Ausbildung als Fachkraft für Süßwarentechnik abgeschlossen. Die sechzehnjährige Rebekka Reimer hat 2016 ihren Realschulabschluss gemacht. Fabiana Nedderhoff hat bereits einige Jahre Kosmetologie und Germanistik studiert. Janek Felsch ist ausgebildeter Bankkaufmann. Die 30-jährige Janine Midding arbeitete nach ihrer Ausbildung zur Fachfrau für Systemgastronomie als Restaurantleiterin. Fabio Knickmeier ist 18 Jahre alt und hat seit 2016 seinen Realschulabschluss in der Tasche.

Was diese Menschen verbindet? Sie alle sind heute Teil der ostwestfälischen Gauselmann Gruppe und haben einen der 16 angebotenen Ausbildungsberufe für sich entdeckt. Eine Vielfalt, die nicht nur aufgrund der unterschiedlichen Ausbildungsberufe besteht, sondern vielmehr von der Individualität der Auszubildenden selbst geprägt ist. Ob direkt von der Schulbank oder über einen anderen Weg ist für die Auswahl neuer Auszubildenden zweitrangig, das Prinzip dahinter lautet: „Viele Wege führen zu Gauselmann“. So spielen bei der jährlichen Bewerberauswahl vor allem die Kriterien Praxis, Kompetenz und Persönlichkeit eine entscheidende Rolle. Aktuell bildet die Unternehmensgruppe rund 200 Nachwuchskräfte in 16 verschiedenen Berufen – von kaufmännisch bis technisch-gewerblich – aus.

Auch Wolfgang Regenbrecht, Personalleiter der Gauselmann AG ist sich sicher: „Die wichtigste Investition für die Zukunft unseres Unternehmens liegt in der Ausbildung von Nachwuchskräften, die sich vor allem durch Motivation und Interesse am Unternehmen auszeichnen. Wir wollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zu uns und unserer Unternehmensphilosophie passen“.

„Für das Jahr 2017 ist noch der eine oder andere interessante Ausbildungsplatz zu vergeben“, so Ausbildungsleiter Konrad Ostermeier. Auf der „Azubi-Webseite“, die speziell von Azubis für zukünftige Azubis eingerichtet wurde, gibt es weitere Infos dazu. Einfach mal reinklicken: www.gauselmannazubis.de.