Schmidt Gruppe spendete IT–Equipment – Digitale Mobilität in der „Begegnungsstätte Grenzenlos“

Stephan Böhnke (1. v.r.) übergibt das IT-Equipments für die Begegnungsstätte Grenzenlos an Ludger Schulte-Roling und Lilia Darcin.

Stephan Böhnke (1. v.r.) übergibt das IT-Equipments für die Begegnungsstätte Grenzenlos an Ludger Schulte-Roling und Lilia Darcin.

Zwei Laptops, Monitore und Drucker spendete die ISIOS GmbH, das IT-Unternehmen der Schmidt Gruppe, an die „Begegnungsstätte Grenzenlos“ in Coesfeld. „Das ist ja wie Weihnachten“, freute sich Ludger Schulte Roling von der Flüchtlingsinitiative (FI), der gemeinsam mit Lilia Darcin, Fachbereich Ordnung und Soziales der Stadt Coesfeld, das IT- Equipment entgegennahm. „Wir haben hier zwar Internet per WLAN, aber keine Hardware. Unsere Besucher freuen sich aber sehr, wenn sie vor Ort die Möglichkeit haben, über das World Wide Web Kontakt mit der Familie und Freunden in der Heimat zu haben. Das ist nun deutlich einfacher möglich“, führt Ludger Schulte Roling weiter aus. Nicht nur darüber, dass die ISIOS GmbH zusätzlich noch Drucker mitgebracht hat, freute sich der ehrenamtliche Mitarbeiter sehr. Vor allem ist er dankbar, dass der IT-Experte Stephan Böhnke direkt die Geräte in Betrieb nahm, so dass die Besucher beim nächsten Treffen ohne Probleme mit den Laptops starten können.

Erst vor kurzem überreichte die Unternehmensgruppe an die „Begegnungsstätte Grenzenlos“ einen Kicker. Hier berichteten die ehrenamtlichen Mitarbeiter, dass dringend noch Laptops benötigt würden. Die Schmidt Gruppe zögerte nicht lange, bereitete die Laptops auf und übergab sie an Ludger Schulte Roling und Lilia Darcin.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung