Tessa Hundsdorff wird als beste Auszubildende „Fachkraft für Automatenservice“ ausgezeichnet

„Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein!“ Dieses Zitat gab IHK-Vizepräsident Jan-Henrik Fock den erfolgreichen besten Auszubildenden in den Abschlussprüfungen Handel, Industrie und Dienstleistung in der Zweigstelle Elmshorn der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Kiel mit auf den Weg – unter ihnen: Tessa Hundsdorff. Sie absolvierte ihre Ausbildung zur „Fachkraft für Automatenservice“ als beste Auszubildende in der SPIELSTATION Osnabrück und Tornesch.

Vizepräsident Jan-Henrik Fock gratulierte Tessa Hundsdorff und Christian Köllner

Vizepräsident Jan-Henrik Fock gratulierte Tessa Hundsdorff und Christian Köllner

Zu ihrer hervorragenden Prüfungsleistung gratulierte der IHK-Vizepräsident Jan-Henrik Fock und merkte an, dass die Absolventinnen und Absolventen durch Fleiß, Ehrgeiz und eine positive Einstellung ein sehr gutes Ergebnis erreicht hätten. Und nicht nur den erfolgreichen Auszubildenden galten Anerkennung und Gratulation, sondern auch den Unternehmen, die junge Nachwuchskräfte ausbilden und fördern. Technik-Teamleiter Christian Köllner nahm die Auszeichnung für die Unternehmensgruppe entgegen.

Während ihrer zweijährigen Ausbildung lernte Tessa Hundsdorff als „Fachkraft für Automatenservice“ die verschieden Aufgaben ihres Berufes kennen.
Nach dem Ende ihrer Ausbildung in der SPIELSTATION in Tornesch entschloss sich Tessa Hundsdorff, ihre Ausbildung um ein Jahr zu verlängern. Sie wählte die technische Ausrichtung der Ausbildung und wird im Sommer 2017 ihre Prüfung zur Automatenfachfrau absolvieren.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung