Seit 2015 eine gute Idee: Die Investitionsgarantie von Bally Wulff verspricht einen reibungslosen Wechsel auf TR5

Berlin, 26.04.2016. Bally Wulff war 2015 der erste Hersteller, der seinen Kunden eine Garantie für eine einfache Umstellung auf TR5 gab. Die Investitionsgarantie der Berliner bietet auch heute noch absolute Sicherheit für eine technische Umstellung ihrer Geldspielgeräte nach den neuesten Anforderungen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB).

Ende 2014 wurde die neue technische Richtlinie (TR5) von der PTB – die für die Zulassung von Geldspielgeräten zuständig ist – veröffentlicht. Bally Wulff war das erste Unternehmen, das auf die neue Gesetzesgrundlage Anfang 2015 mit der Investitionsgarantie reagiert hat: Für alle aus dem Hause Bally Wulff gelieferten Geräte nach TR4 garantiert das Traditionsunternehmen preislich attraktive Angebote für eine Umstellung oder einen Austausch der Geräte nach TR5.

Der Geldspielgerätehersteller hat sein Versprechen nun erneuert und garantiert zusätzlich einen flächendeckenden Service und reibungslose Abläufe. “Wir bieten mit der Investitionsgarantie quasi ein Rundumsorglos-Paket. Sowohl wirtschaftlich, technisch, als auch organisatorisch”, erläutert Geschäftsführer Lars Rogge. Damit sind Kunden von Bally Wulff klug und sicher für die Zukunft aufgestellt.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung