Deutsche Automatenwirtschaft zu Gast beim Landesparteitag der CDU Nordrhein-Westfalen

Von links nach rechts: Klaus Heinen (AWI), Armin Laschet (Fraktionsvorsitzender CDU NRW, Landesvorsitzender CDU NRW) und Georg Stecker (DAW-Vorstandssprecher).
Von links nach rechts: Klaus Heinen (AWI), Armin Laschet (Fraktionsvorsitzender CDU NRW, Landesvorsitzender CDU NRW) und Georg Stecker (DAW-Vorstandssprecher).
Die Deutsche Automatenwirtschaft war am vergangenen Wochenende auf dem Landesparteitag der CDU NRW in Essen vor Ort. Für die politischen Entscheidungsträger der nordrhein-westfälischen Union standen DAW-Vorstandssprecher Georg Stecker, DAW-Länderreferent Christian Quandt und Klaus Heinen von den AWI-Automatenwirtschaftsverbänden zur Verfügung.

So erhielt der Stand der Deutschen Automatenwirtschaft unter anderem Besuch von Armin Laschet, dem Landesvorsitzenden der nordrhein-westfälischen CDU und Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion NRW. Georg Stecker berichtete über den Einsatz der Branche gegen Illegalität und für ein geregeltes Spiel unter dem Motto „Kein Spiel ohne Regeln“.

Auch Berichterstattung zum sozialen Engagement, das die Branche unter anderem auch durch die Ausbildung junger Menschen in den Automatenberufen ausübt, stieß bei Armin Laschet auf großes Interesse. Der NRW CDU-Chef sprach sich für die Bekämpfung des illegalen Spiels aus.

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen