Eine gelungene Veranstaltung mit viel technischem Know-how

Bally Wulff begeistert Kunden mit Techniker-Schulung

Führung durch die Produktion.

Führung durch die Produktion.

Berlin, den 02.04.2015. Vom 19. bis 20. März veranstaltete Bally Wulff eine Techniker-Schulung in Berlin für seine Kunden. Gekommen waren zahlreiche Technikbeauftragte der Automatenbranche, die bei dem zweitägigen Programm einen technischen Einblick in Bally Wulff Produkte erhielten und darüber hinaus die Hauptstadt von einer anderen Seite kennenlernten.

Im Rahmen der „Service Offensive 2015“ lud der Berliner Automatenhersteller vom 19. bis 20. März zur Techniker-Schulung. Hintergrund waren die fast zweijährigen Umstrukturierungen des Technischen Services, durch die der gesamte Bereich optimiert wurde. Michael Prinzkosky, Technischer Serviceleiter, berichtet: „Uns ist es gelungen, einen komplett neu organisierten, zentralen Service-Bereich zu schaffen. Dadurch haben sich zum Beispiel unsere Reaktionszeiten erheblich verkürzt – wir können nun viel schneller beim Kunden sein. Das und viele weitere Verbesserungen wollten wir unseren Kunden bei der Veranstaltung näherbringen.“

iRallye in kleinen Gruppen.

iRallye in kleinen Gruppen.

Aber auch einen genauen Einblick in die Arbeit und Produktion wollte Bally Wulff den Teilnehmern geben. Bei einer Werksbesichtigung und anschließendem Praxisteil informierten die Mitarbeiter die Teilnehmer über die Spielgerätetechnik und das aktuelle Produktportfolio, sowie die Vernetzungssoftware BallyWulff-net.pro und die letzten Entwicklungen im Bereich der Cash-Management-Systeme. „Ziel für uns war es, deutliche Informationen zum Stand der Technik zu liefern und den Teilnehmern praktische Tipps mit an die Hand zu geben, die sich in ihren Alltag integrieren lassen, zum Beispiel Wartungs- und Pflegetipps der Geräte“, betont Prinzkosky.

Zwar stand die Informationsvermittlung im Vordergrund, aber natürlich sollten die Teilnehmer auch die Chance haben, die Hauptstadt zu genießen. Bei einer Schiffsfahrt auf der Spree und anschließendem Beisammensein in der traditionsreichen Berliner Kneipe Hackendahl hatten sie Gelegenheit, die Stadt und die Ansprechpartner des Serviceteams besser kennenzulernen und sich über technische Fragen auszutauschen. Bei einer iRallye am nächsten Tag war dann Teamwork gefragt: In kleinen Gruppen und mit einem iPad ausgestattet ging es durch die Stadt, wobei Lösungen zu Aufgaben vom Vortag gefunden werden mussten. Eine spannende Tour, die für viel Spaß sorgte!

Michael Prinzkosky blickt zufrieden auf die Veranstaltung zurück: „Wir haben sehr positives Feedback von den Kunden bekommen und es freut mich, dass sie so gerne mit uns zusammenarbeiten. Und natürlich wird auch beizeiten die nächste Einladung für 2016 ins Haus flattern, denn dann wird es definitiv die nächste Veranstaltung geben!“

Gruppenfoto der Kunden und des Bally Wulff Serviceteams.

Gruppenfoto der Kunden und des Bally Wulff Serviceteams.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung