Schmidt Gruppe spendete an den Kreisverband Coesfeld des Deutschen Kinderschutzbundes – ISA-GUIDE.de

Schmidt Gruppe spendete an den Kreisverband Coesfeld des Deutschen Kinderschutzbundes

Die Lobby für Kinder

Burkhard Revers überreichte die Spende der Schmidt Gruppe an Dagmar Klose, Corinna Brandenburger und Christian Schemmer. (v.l.n.r)
Burkhard Revers überreichte die Spende der Schmidt Gruppe an Dagmar Klose, Corinna Brandenburger und Christian Schemmer. (v.l.n.r)
Einen Einblick in die Arbeit des Kreisverbandes Coesfeld des Deutschen Kinderschutzbundes gaben die Vorstandsmitglieder Corinna Brandenburger, Dagmar Klose und Christian Schemmer jetzt Burkhard Revers. Während der Vorstandssitzung des Vereins informierten sie den Geschäftsführer der Schmidt Gruppe und freuten sich, als Burkhard Revers ihnen einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro überreichte. Die Schmidt Gruppe verzichtete Weihnachten 2014 darauf Weihnachtsgeschenke an Geschäftspartner zu versenden, und spendete stattdessen nun an den Kreisverband Coesfeld des Deutschen Kinderschutzbundes und unterstützte bereits die Aktion Teddybär.

„Kinderschutz braucht Rückenwind“ – das ist nicht nur ein Slogan, sondern unsere Überzeugung“, berichteten die Vorstandsmitglieder Corinna Brandenburger, Dagmar Klose und Christian Schemmer. Sie informierten Burkhard Revers über die Motive der Gründung des Kreisverbandes und die Ziele.

Derzeit bietet der Kreisverband Coesfeld die zwei Präventionsangebote „Mut tut gut“ für Vorschulkinder und „Nein darf sein!“ für Grundschulkinder an. Das Projekt „Mut tut gut“ folgt dem Grundgedanken, Kinder frühzeitig in der Entwicklung ihres Selbstbewusstseins und im Umgang sowie in der Artikulation von Gefühlen zu fördern. Zudem lernen und trainieren die Kinder angemessene Verhaltensweisen in Gewalt- und Konfliktsituationen. Das Präventionsangebot „Nein darf sein!“ fördert Autonomie, Selbstbewusstsein und Selbstwert der Grundschulkinder. Während des Projektes trainieren die Kinder ihre Konflikt- und Handlungsfähigkeit und werden zu eigenständiger Wahrnehmung und Artikulation ermuntert – mit dem Ziel, die Kinder stark zu machen und vor sexuellem Missbrauch zu schützen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Spende die ehrenamtliche Arbeit unterstützen und die Verantwortlichen damit die Möglichkeit haben, die aktuellen Angebote weiter auszubauen und neue Projekte ins Leben zu rufen“, resümierte Burkhard Revers.