Lotto informiert: Lotto-Kunstpreis 2015 sucht Literatur zum Thema „Kinder“

Autorenwettbewerb ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert

Koblenz. Der mittlerweile 15. Kunstpreis von Lotto Rheinland-Pfalz sucht in diesem Jahr Geschichten und Lyrik zum Thema „Kinder – ihre Welt, ihr Glück, ihr Leid“. Es ist der nunmehr achte Lotto-Kunstpreis in der Sparte „Literatur“. Dabei winken auch in diesem Jahr wieder Preisgelder in Höhe von insgesamt 15.000 Euro.

„Kindheit, Erlebnisse mit Kindern, ihre Gedanken und Gefühle – das ist ein nahezu unerschöpfliches Thema“, begründet Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner die Wahl des aktuellen Mottos: „Außerdem weiß nahezu jeder etwas dazu zu schreiben, weil jeder selbst einmal Kind war und viele auch selbst Kinder haben. Wir haben bewusst ein Thema gewählt, das mitten im Leben steht.“

Die Ausschreibung des Lotto-Kunstpreises 2015 möchte zu Geschichten oder Lyrik anregen, die das Thema „Kinder – ihre Welt, ihr Glück, ihr Leid“ in seiner Vielschichtigkeit entfalten. Humorvolle, komische Geschichten mit glücklichen Kindern sind ebenso erwünscht wie nachdenkliche und traurige. „Kinderlachen ist ansteckend, das weinende Kind verstört und weckt Beschützerinstinkte. Wir möchten bei unserem diesjährigen Kunstpreis beides abbilden“, sagt der Mainzer Literaturprofessor Wolfgang Düsing, der auch in diesem Jahr wieder als Vorsitzender der Jury fungiert.

Neben Prof. Düsing besteht die Jury aus folgenden Personen:

  • Dr. Annette Nünnerich-Asmus (Verlegerin aus Mainz)
  • Sylvia Fink (Geschäftsführerin der Liga der Wohlfahrts-verbände)
  • Dr. Josef Zierden (Initiator und Organisator des Eifel-Literatur-Festivals)
  • Thomas Anders (Musiker aus Koblenz)
  • Dieter Noppenberger (Vorsitzender der Gesellschafter-versammlung von Lotto Rheinland-Pfalz)

Von den Preisen im Gesamtwert von 15.000 Euro vergibt Lotto Rheinland-Pfalz für den ersten Preis 5.000, für den zweiten Preis 3.500, den dritten Preis 2.500 Euro, den vierten Preis 1.000 und den fünften bis zehnten Preis je 500 Euro.

Die Jury des Kunstpreises entscheidet bis Juli 2015 über die Preisträger und darüber, welche Geschichten in eine Anthologie übernommen werden, die bei der Preisverleihung am 7. September 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Bewerbungsschluss ist der 29. Mai 2015. Teilnahmeberechtigt sind alle Autorinnen und Autoren, die in Rheinland-Pfalz leben oder geboren und mindestens 18 Jahre alt sind. Je Bewerbung werden bis zu drei verschiedene, bislang unveröffentlichte Beiträge zugelassen, die noch an keinem anderen Wettbewerb teilgenommen haben.

Weitere Infos unter www.lotto-rlp.de, per E-Mail unter kunstpreis@lotto-rlp.de oder per Post unter Lotto Rheinland-Pfalz, Kennwort „Kunstpreis“, Postfach 300 765, 56029 Koblenz.

Klicken Sie hier um sich die Ausschreibung im PDF Format herunterzuladen

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung