Großes Präsent zum 80. Geburtstag – Mitarbeiter schenken Paul Gauselmann eine 80-jährige Eiche

V.l.n.r.: Unternehmer Paul Gauselmann freut sich über das große Geschenk seiner Mitarbeiter – eine 80 Jahre alte Stieleiche. Joachim Mohrmann, Peter Mahler-Jakob, Aristidis Tsikouras, Hermann Kaiser, Thomas Trenz, Dr. Jörg Bewersdorff, Hans Hellwig, Jürgen Stühmeyer, Hans Martin Grube, Heike Bode, Jörg-Christian Seide, Wilfried Berkenbrink, Lars Felderhoff, Dr. Werner Schroer und Jörg Langenberg übergaben im Namen aller 1.530 Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Merkur das „große“ Geschenk.

V.l.n.r.: Unternehmer Paul Gauselmann freut sich über das große Geschenk seiner Mitarbeiter – eine 80 Jahre alte Stieleiche. Joachim Mohrmann, Peter Mahler-Jakob, Aristidis Tsikouras, Hermann Kaiser, Thomas Trenz, Dr. Jörg Bewersdorff, Hans Hellwig, Jürgen Stühmeyer, Hans Martin Grube, Heike Bode, Jörg-Christian Seide, Wilfried Berkenbrink, Lars Felderhoff, Dr. Werner Schroer und Jörg Langenberg übergaben im Namen aller 1.530 Mitarbeiter des Geschäftsbereiches Merkur das „große“ Geschenk.

Espelkamp. Die Eiche besitzt besonders in Deutschland hohe Symbolkraft. Ihr hartes Holz und ihr spät fallendes Laub machen sie zum Zeichen für Standhaftigkeit, Weisheit, Wahrheit, Treue und Heldentum. Ob auf Münzen, in Wappen oder auf Flaggen – die Eiche prägt seit Jahrhunderten die deutsche Geschichte. Was also könnte symbolisch besser zum Unternehmer und Naturliebhaber Paul Gauselmann passen, der mit 80 Jahren noch täglich aktiv sein 8.000 Mitarbeiter großes Unternehmen lenkt, als dieses „große“ Geschenk.

Feierlich wurde die 14 Meter hohe und 14 Tonnen schwere Stieleiche (Quercus robur) im Beisein der Führungskräfte des Geschäftsbereiches Merkur heute im Park des 500 Jahre alten Schloss Benkhausen eingesetzt. „Stellvertretend für die rund 1.530 Mitarbeiter der zur Merkur-Säule gehörenden Tochterfirmen übergebe ich Ihnen dieses Geschenk zum Dank für Ihr jahrzehntelanges Engagement und Ihre Standhaftigkeit für das Unternehmen und die Branche“, so Jürgen Stühmeyer, Vorstand Vertrieb der Gauselmann Gruppe. Ebenfalls übergaben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Unternehmer ein aus Eichenholz gefertigtes Buch mit persönlichen Widmungen sowie einem Gedicht.

Dass vor allem die Attribute Standhaftigkeit und Treue zum Unternehmer passen, zeigt auch seine vorbildliche Vita: In gerade einmal gut 50 Jahren schaffte es Paul Gauselmann vom nebenberuflichen Unternehmer zum Gründer und Besitzer einer der führenden Spiele- und Automatenkonzerne der Welt mit fast zwei Milliarden Euro Umsatz und über 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Aber auch der unermüdliche Einsatz für die Branche, die der Unternehmer seit 33 Jahren an der Spitze des Verbandes der Deutschen Automatenindustrie e.V. (VDAI) vertritt, zeichnet Paul Gauselmann aus. In diesen Jahren gab es nicht nur gute Zeiten: ob gesetzliche Restriktionen oder andere Tiefschläge, Paul Gauselmann blickte immer positiv in die Zukunft und verlor seine Ziele nie aus den Augen. Diesem Vorbild haben sich auch seine Mitarbeiter verschrieben und verewigten dies mit einem Zitat aus dem Niedersachsenlied auf einem Schild, welches in der Nähe der Eiche aufgestellt wurde. Zum Verweilen lädt zukünftig eine Bank unter der prächtigen Laubkrone ein.

„Als Naturliebhaber, der seine wenige Freizeit vorwiegend im eigenen Garten verbringt, freue ich mich natürlich über dieses tolle Geschenk und danke allen beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlichst. Eines kann ich mit Sicherheit sagen – es ist das ,größte Geschenk‘, was ich je bekommen habe!“, so Paul Gauselmann gerührt nach dem Einpflanzen der großen Eiche, die einen perfekten Platz im Englischen Garten erhielt.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung