Kim Hülsbusch aus Seppenrade gewinnt den Hauptpreis beim WM-Tippspiel der Streiflichter und der Schmidt Gruppe

Gratulation zum Sieg und damit zum Hauptpreis: Kim Hülsbusch (links) gewann den Hauptpreis.

Gratulation zum Sieg und damit zum Hauptpreis: Kim Hülsbusch (links) gewann den Hauptpreis.

Kim Hülsbusch hatte beim WM-Tippspiel alles richtig gemacht und vor allem: Sie war von Deutschland als Weltmeister überzeugt und hatte die deutsche Mannschaft als Siegerteam auf ihrem WM-Tippspielschein. Die 15-Jährige aus Seppenrade setzte sich beim WM-Tippspiel an die Spitze des Teilnehmerfeldes, das die Schmidt Gruppe gemeinsam mit den Streiflichtern wieder organisiert hatte. Und wie die Jahre zuvor nutzten mehr als 2300 Leser der Streiflichter im Erscheinungsgebiet erneut die Möglichkeit, ihre Tipps für die Spiele abzugeben.

„Mit einem Sieg habe ich überhaupt nicht gerechnet“, freute sich dann auch Kim Hülsbusch, die gemeinsam mit ihren Eltern zur Siegerehrung nach Coesfeld gekommen war. Von Anfang an habe sie an den Sieg der deutschen Mannschaft geglaubt, doch dass sie auch mit ihren anderen Tipps so gut im Rennen lag, damit habe ich sie nicht gerechnet. Als Hauptpreis hatte die Schmidt Gruppe einen Fußball-Kicker ausgelobt, über den sich die Gewinnerin nun freute. „So ein richtiger Kicker hat mir eigentlich gefehlt“, so die Gewinnerin bei der Siegerehrung. Bei der großen Preisübergabe trafen sich neben weiteren Gewinnern auch die Sponsoren, die ebenfalls Preise beim WM-Tippspiel der Streiflichter und der Schmidt Gruppe ausgelobt hatten.

Zufrieden mit dem Erfolg des Tipp-Spiels waren vor allem aber die Organisatoren, die Streiflichter und die Schmidt Gruppe. Bereits zum vierten Mal wurde ein Tipp-Spiel zu einem Fußballturnier veranstaltet. „Wir haben uns sehr gefreut, dass immer mehr Leserinnen und Leser bei diesem Spiel mitgemacht haben. Das beweist uns, dass wir mit unserer Aktion genau den Zeitgeist getroffen haben.“

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung