Gauselmann Gruppe schult mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Thema Arbeitssicherheit

„Gesundheit ist unser Kapital“

Freuen sich über ein gelungenes Pilotprojekt: (V. l. n. r.) Jürgen Wesemann, Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter, Diana Gröting, Personal-Sachbearbeiterin, Alexandra Lindner, Dozentin der BG ETEM, Patrick Meier, Sicherheitsfachkraft, und Hans Martin Grube, Geschäftsführer adp Gauselmann GmbH.

Freuen sich über ein gelungenes Pilotprojekt: (V. l. n. r.) Jürgen Wesemann, Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter, Diana Gröting, Personal-Sachbearbeiterin, Alexandra Lindner, Dozentin der BG ETEM, Patrick Meier, Sicherheitsfachkraft, und Hans Martin Grube, Geschäftsführer adp Gauselmann GmbH.

Espelkamp/Lübbecke. Der Gesundheitsschutz und die Sicherheit am eigenen Arbeitsplatz werden bei der Gauselmann Gruppe großgeschrieben – das verdeutlichte die Aktion zum Thema Arbeitssicherheit, die zwischen dem 19. und 23. Mai am Lübbecker Werk der adp Gauselmann GmbH durchgeführt wurde. Fünf Tage lang stand ein Schulungswagen der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro und Medienerzeugnisse – kurz BG ETEM – bereit, um mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ostwestfälischen Familienunternehmens zu schulen. Initiatoren dieser Schulungswoche waren adp-Geschäftsführer Hans Martin Grube, Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter Jürgen Wesemann und Sicherheitsfachkraft Patrick Meier, tatkräftig unterstützt von Diana Gröting aus dem Werkspersonalbereich.

„Unsere Gesundheit ist unser Kapital. Sie muss nicht nur im Alltag, sondern auch und vor allem während der Arbeit geschützt werden“, so Geschäftsführer Hans Martin Grube. „Deshalb setzen wir nicht nur auf die jährlich erforderlichen Sicherheitsunterweisungen, sondern versuchen auch auf anderem Wege, unsere Mitarbeiter für den Gesundheitsschutz und die Sicherheit am Arbeitsplatz zu sensibilisieren. Die Schulungen durch die BG ETEM sind eine Art Pilotprojekt, mit dem wir die Arbeitssicherheit als Selbstverständlichkeit in unserem betrieblichen Alltag verankern wollen.“

Damit jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter mit den für die eigene Arbeit relevanten Informationen versorgt werden konnte, wurden innerhalb der Schulungen unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt. Während sich die Belegschaft aus Entwicklung und Produktion mit geeigneten Methoden zum Lärmschutz beschäftigte und den richtigen Umgang mit Gefahrstoffen behandelte, stand für die Kolleginnen und Kollegen aus dem Büro vor allem die Ergonomie am Arbeitsplatz im Fokus: Wie lässt sich der eigene Arbeitsplatz optimal ausleuchten? Wie können Schreibtisch und Bürostuhl möglichst rückenschonend ausgerichtet werden? Führungskräfte erhielten darüber hinaus wissenswerte Informationen zu ihren arbeitsschutzrechtlichen Pflichten als Vorgesetzte.

Im Schulungswagen der BG ETEM vermittelt Dozentin Alexandra Lindner individuell auf die einzelnen Arbeitsbereiche zugeschnittene Informationen.

Im Schulungswagen der BG ETEM vermittelt Dozentin Alexandra Lindner individuell auf die einzelnen Arbeitsbereiche zugeschnittene Informationen.

„Neben diesen auf die einzelnen Arbeitsbereiche zugeschnittenen Informationen stand natürlich auch Allgemeinwissen auf der Agenda“, weiß Sicherheitsfachkraft Patrick Meier, der die Themen der einzelnen Schulungen gemeinsam mit Dozentin Alexandra Lindner von der BG ETEM festgelegt hat. „Vermittelt wurde zum Beispiel, was nach einem Arbeitsunfall zu tun ist – von der Ersthilfe bis zur Dokumentation des Unfalls. Darüber hinaus hatten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen und Erfahrungen aus dem eigenen Arbeitsalltag zu schildern.“

Um den Arbeits- und Gesundheitsschutz innerhalb der Gauselmann Gruppe nachhaltig zu betreiben und handlungssicher zu sein, wird derzeit ein Arbeitsschutzmanagementsystem eingeführt. Die Zertifizierung nach der in vielen europäischen Ländern anerkannten Norm OHSAS 18001:2007 soll bis Ende 2014 abgeschlossen werden. „Das Voraudit haben wir bereits abgeschlossen“, so Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter Jürgen Wesemann. „OHSAS 18001 wäre nach ISO 9001 und ISO 14001 bereits die dritte Zertifizierung der adp Gauselmann GmbH.“

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung