Die ostwestfälischen Spielemacher unterstützen den Sparkassen-Cup in Lemgo

Der Fun4Four zog alle Aufmerksamkeit auf sich.

Der Fun4Four zog alle Aufmerksamkeit auf sich.

Espelkamp/Lemgo. Am 18. und 19. Januar 2014 fand in der Lipperlandhalle in Lemgo zum 28. Mal der Sparkassen-Cup statt. Die Gauselmann Gruppe unterstützte in Kooperation mit der Firma Haring Automaten das traditionelle A-Junioren-Fußballturnier zum 15. Mal in Folge.

Mit einem gemeinsamen Fun-Park präsentierten sich die beiden Partner und trugen so zur guten Unterhaltung abseits des Spielfelds bei. Hier konnten neben dem traditionellen Flipper auch zahlreiche Unterhaltungsspiele am Merkur Trendy gespielt werden. Für Gruppen bis zu vier Personen eignete sich besonders der Fun4Four. An diesem Touchscreengerät wartete ein abwechslungsreicher Spielemix auf die Kleingruppen. Zudem kam der Fahrsimulator Ford Racing Twin wieder zum Einsatz und zog viele Besucher an. Der Fahrsimulator wurde für den guten Zweck gemünzt und die Einnahmen kommen wie in jedem Jahr der Jugendabteilung des TBV Lemgo zu Gute.

Am Rande des Masters trafen sich v.l. Rainer Krüger (Lemgoer Ratsmitglied), Marcus, Johanna und Willi Haring (Haring Automaten GmbH), Lippes Landrat Friedel Heuwinkel und der lippische Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar.

Am Rande des Masters trafen sich v.l. Rainer Krüger (Lemgoer Ratsmitglied), Marcus, Johanna und Willi Haring (Haring Automaten GmbH), Lippes Landrat Friedel Heuwinkel und der lippische Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar.

Das Hallenturnier konnte an beiden Spieltagen, trotz einer Unterbrechung von Fußballfans am Samstag, viele Zuschauer mit spannenden Fußballszenen begeistern. Das Finale fand zwischen den beiden Teams Arminina Bielefeld und dem FSV Mainz statt. In einem spannenden Spiel, in dem die Mainzer zweimal zurücklagen, sicherte sich der FSV Mainz am Ende doch noch den Sieg und gewannen mit 3:2. Damit holte sich der FSV Mainz schon zum zweiten Mal, bei seiner insgesamt dritten Teilnahme, den begehrten Cup der Sparkasse Lemgo. Das „kleine Finale“ entschied Bremen für sich, mit einem 3:2-Sieg gegen Gladbach. Bester Torschütze mit insgesamt sechs erzielten Toren ist Herbert Bockhorn von Werder Bremen, und als bester Spieler des Turniers wurde Christian Will von Arminia Bielefeld gekürt. Die Fußballer des heimischen TBV Lemgo präsentierten sich ausgezeichnet und stellten mit Nik Hannebaum erneut den besten Torhüter.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung