Pilotierung des Spielersperrsystems OASIS für hessische Spielhallen (OASIS HSpielhG)

Erste Rückmeldungen aus der Pilotierungsphase OASIS (Onlineabfrage Spielerstatus) für hessische Spielhallen haben ergeben, dass die Checkliste und Anleitung zum Antragsprozess vereinfacht werden soll. Dieser Aufforderung ist das Hessische Innenministerium nachgekommen und stellt nun überarbeitete Fassungen der Dokumente auf der Webseite des HMdIS bereit (Link). Hier sind nun sowohl eine kurze Checkliste zum Abhaken aller erforderlichen Schritte im Antragsprozess, sowie ausführliche Erläuterungen zu dieser Checkliste, die auch Antworten auf viele der bisher schon gestellten Fragen enthält, einsehbar.

Darüber hinaus wurde nach Rückmeldungen von Benutzern während der Pilotierungsphase der Umgang mit den digitalen Zertifikaten vereinfacht: Inhaber von mehreren Filialen, die von nicht selbständig tätigen Mitarbeitern betreut werden, benötigen für alle Filialspielhallen nur ein Zertifikat. Ausschlaggebend ist hier, dass Inhaber aller Filialen dieselbe juristische Person ist.

Zahlreiche hessische Spielhallenbetreiber haben sich auf der IMA in Düsseldorf über Lösungen für Sperrstatusabfragen und Zugangssysteme informiert. Nicht alle konnten sich sofort für eine der angebotenen Lösungen entscheiden. Auch steht für die Lösungsanbieter noch die Erteilung einer Freigabeerklärung durch das Innenministerium aus. Daher weißt das Ministerium darauf hin, dass trotzdem schon ein Antrag auf Anschluss an OASIS HSpielhG gestellt werden kann. Bislang unentschlossene hessische Betreiber von Spielhallen sollen in diesem Fall lediglich in dem Formblatt „Einsatz und Subunternehmern / Dienstleistern“ vermerken, dass die Entscheidung für einen Anbieter noch aussteht. An Stelle der Freigabeerklärung, die im Zuge des Antragsprozesses hochzuladen wäre, kann ein Worddokument hochgeladen werden, das in Textform den Hinweis enthält, dass die Freigabeerklärung nachgereicht wird (zu beiden Fallkonstellationen gibt es Hinweise in den (neuen) Erläuterung zur Checkliste. Ein Zugang zur Statusabfrageanwendung OASIS WEB wird in jedem Fall ermöglicht.

Um einen rechtzeitigen Anschluss an OASIS HSpielhG zum 31.03.2014 sicherzustellen, wird weiterhin empfohlen, den Antrag bis zum 31.01.2014 einzureichen. Dies gibt ausreichend Gelegenheit, sich vor dem 01.04.2014 mit dem System auf einer Testumgebung vertraut zu machen und die Mitarbeiter zu schulen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung